Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

02.10.2018 - Erstmals weniger als 6.000 Arbeitslose im Landkreis Rostock

10.000 gemeldete Arbeitsstellen seit Jahresbeginn in der Region Rostock

„Der Arbeitsmarkt in der Rostocker Region entwickelte sich zu Herbstbeginn durchaus positiv. Erstmals waren weniger als 14.000 Frauen und Männer arbeitslos. Im Landkreis Rostock sank die Arbeitslosenquote mit 5,5 Prozent auf den niedrigsten Wert seit den 1990er Jahren.“ Mit diesen Worten beginnt der Geschäftsführer der Rostocker Arbeitsagentur, Thorsten Nappe, seinen Bericht über die aktuelle Situation auf dem hiesigen Arbeitsmarkt. „In Rostock und Umgebung stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Das korrespondiert mit der nach wie vor hohen Bereitschaft einheimischer Unternehmen, Arbeitskräfte einzustellen.“ 

Erstmals seit Beginn der 1990er Jahre wurden im Landkreis Rostock weniger als 6.000 Arbeitslose gezählt. Genau 5.975 Menschen waren in der Region zwischen Neubukow und Teterow arbeitslos, 614 weniger als vor einem Jahr. Damit einher geht mit 5,5 Prozent die niedrigste jemals für den Landkreis ausgewiesene Arbeitslosenquote. Sie lag vor zwölf Monaten noch bei 6,0 Prozent. 

Mit unterschiedlichen Initiativen unterstützen die Arbeitsagentur und die regionalen Jobcenter die positiven Arbeitsmarktbewegungen. So befinden sich derzeit 787 Personen in einer beruflichen Weiterbildung. Die Arbeitsmarktintegration von 481 Arbeitslosen wird mit einem Eingliederungszuschuss begleitet. Dabei können Firmen finanzielle Leistungen erhalten, wenn die Bewerber noch nicht über die notwendigen beruflichen Kenntnisse verfügen und ein erhöhter Einarbeitungsaufwand notwendig ist. 

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nimmt in der Region Rostock kontinuierlich zu. Mit einem zeitlichen Nachgang von sechs Monaten liegen nun die aktuellsten Daten aus dem März 2018 vor. Danach waren 156.200 Männer und Frauen in Rostock und Umgebung sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Zum Vergleich: Im März 2007 lag der Wert bei 131.575. 

Zum Ende der Sommerpause und mit Beginn des Ausbildungsjahres stellen Betriebe üblicherweise vermehrt Mitarbeiter ein. 1.336 Menschen beendeten im September 2018 ihre Arbeitslosigkeit, indem sie eine neue Erwerbstätigkeit begannen – das entspricht dem Vorjahresniveau. 1.154 Männer und Frauen verloren ihre Arbeitsstelle in den vergangenen vier Wochen und meldeten sich arbeitslos, 98 weniger als im September 2017. 

„Die Unternehmen im Landkreis und in der Hansestadt Rostock sind nach wie vor einstellungsbereit“, informiert Thorsten Nappe. „Seit Jahresbeginn meldeten sie uns 10.260 offene Arbeitsstellen, 917 mehr als im Vorjahreszeitraum.“ Derzeit befinden sich 3.231 offene Stellen aus nahezu allen Branchen im Bestand des gemeinsamen Arbeitgeberservice von Jobcentern und Arbeitsagentur, 495 mehr als vor einem Jahr. 91 Prozent davon sind sofort zu besetzten, über 86 Prozent sind als unbefristet ausgeschrieben. 

V.i.S.d.P 

Thomas Drenckow
Pressesprecher
Agentur für Arbeit Rostock

Pressestelle: rostock.pressemarketing@arbeitsagentur.de
Internet: www.arbeitsagentur.de

 

Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Rostock
Kopernikusstraße 1a

18057 Rostock

  Kontakt Pressestelle

Bereich des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Fengler, Michael
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben