Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

08.10.2018 - Karriere beim Landkreis Rostock sichern

Der Landkreis Rostock sucht junge Frauen und Männer für den Ausbildungsjahrgang 2019, in Kürze endet die Bewerbungsfrist. Die Ausbildung und Arbeit im öffentlichen Dienst ist dabei abwechslungsreicher als sich Mancher vielleicht vorstellen kann. Der Landkreis Rostock ist jeden Tag in vielen Lebensbereichen mit zahlreichen Einwohnerinnen und Einwohnern jeden Alters und allen Städten und Gemeinden im Kreis verbunden. Er fördert die Kreisentwicklung und investiert in die Zukunft der Region. Daran lernen die Auszubildenden mitzuwirken und in der Kreisverwaltung als kompetente Dienstleister für die Menschen in der Region zu arbeiten.

Angeboten werden ein dualer Studiengang und klassische Ausbildungen mit Berufsschule. Das duale Studium als Kreisverwaltungsinspektoranwärter führt zu einem Bachelorabschluss an der Fachhochschule Güstrow und bis zur möglichen Verbeamtung in der Kreisverwaltung. In den klassischen Ausbildungsgängen mit Berufsschule werden Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung Kommunalverwaltung, Fachinformatiker*innen Fachrichtung Systemintegration, Vermessungstechniker*innen Fachrichtung Vermessungstechnik und Fachkräfte für Hygieneüberwachung mit besten Chancen auf unbefristete Übernahme in den öffentlichen Dienst vorbereitet.

Die Kreisverwaltung bietet ihren Auszubildenden spannende und fordernde Arbeitsbereiche, eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung mit Jahressonderzahlung und vermögenswirksamen Leistungen sowie 30 Tagen Urlaub pro Jahr.

Die Frist für Bewerbungen endet am Sonntag, 14. Oktober, sie können per E-Mail oder Post eingereicht werden.

  Kontakt Pressestelle

Bereich des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Fengler, Michael
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben