Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

11.09.2019 - Wasserstoffregion Rostock auch ohne Förderung vorantreiben

Der Landkreis Rostock bedauert die Entscheidung, nicht vom Bund als sogenannte Hystarter-Region gefördert zu werden. Der Landkreis hatte sich darum beworben, als wachsende Wasserstoffregion Unterstützung des Bundes zu bekommen. „Wir werden die Wasserstoffregion Rostock weiter vorantreiben. Bereits in dieser Woche finden Beratungen dazu statt“, erklärt Romuald Bittl, Wirtschaftsdezernent des Landkreises Rostock. „Wir sind in Gesprächen mit der Industrie- und Handelskammer und Unternehmen aus der Branche. Wir werden auch kurzfristig wieder die Teilnehmer unseres Auftaktforums zur Bildung der Wassertstoffregion aus dem Juli zusammenbringen.“

Der Wirtschaftsdezernent verweist darauf, dass die Förderung nicht gewährt wurde, weil die Region beim Thema Wasserstoff schon weiter sei, als für das Hystarter-Programm notwendig. „Das ist ermutigend. Wir werden in jedem Fall das Beratungsangebot des Bundes annehmen, dass mit der Absage der Förderung verbunden war. Wir sind bereits stak aufgestellt und wollen diese Stärke weiter ausbauen“, macht Romuald Bittl deutlich.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben