Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Fotoausstellung von Uwe Friedrich "Riffe in der Ostsee - abgrundtiefbunt" in der Kreisverwaltung in Güstrow

Artenvielfalt und Nachhaltigkeit im Ökosystem Ostsee

Uwe_Friedrich.jpg

Uwe Friedrich, Jahrgang 1967, ist in Güstrow aufgewachsen. Er fotografiert seit seiner Kindheit.

1998/1999 absolvierte er die Forschungstaucherausbildung an der Universität Rostock. Der erste Freiwassertauchgang führte ihn an das damalige Versuchsriff vor Nienhagen. Seit dem ist er von diesem Projekt fasziniert und es lässt ihn nicht mehr los.

Für die Landesforschungsanstalt MV arbeitet er seit über 10 Jahren im Projekt "Riffe in der Ostsee". So entstanden sämtliche Motive dieser Ausstellung bei über 100 Tauchgängen am "Riff-Nienhagen". Seine Aufnahmen wurden bei nationalen und internationalen Vorträgen, auf Messen, in Internet und Printmedien sowie in verschiedenen TV-Produktionen veröffentlicht.

Für seine Unterwasserfotos nutzt er eine CANON-7D-Spiegelreflexkamera mit einem System-Gehäuse des amerikanischen Herstellers IKELITE. Makro-und Weitwinkelobjektive, ein IKELITE-DS-161-Blitzgerät sowie Lichtsysteme von Mangrove und I-Torch gehören ebenso zur Ausrüstung.

Seit der Gründung im Jahre 2010 ist Uwe Friedrich der Vorsitzende des Vereins "Baltic-Reef e.V.".

Das "Riff-Projekt" wurde vom Institut für Fischerei der Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt.Mit finanzieller Unterstützung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Europäischen Union wurde ein Großriff im Fischereischutzgebiet Nienhagen errichtet. Bereits 1996 wurde mit der Planung und vorbereitenden Untersuchungen für die Errichtung eines künstlichen Riffes in den Küstengewässern M-V begonnen. Bis 2008 war das Vorhaben umgesetzt. Es entstand ein großflächiges künstliches Unterwasserhabitat als Rekrutierungs-, Aufwuchs- und Ruhezone für die hier vor-kommenden Fischarten. Seit dem wurden und werden in verschiedenen vom Land und der EU geförderten wissenschaftlichen Projekten die Auswirkungen auf Flora und Fauna und die unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten des Riffs untersucht. 

Kosten

frei

Veranstalter

Uwe Friedrich

aktuelle Termine

  • 01.03.2019 - 15.05.2019
nach oben