Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Duale Ausbildung zum*zur Fachangestellten (m/w/d)
für Medien- und Informationsdienste
- Fachrichtung Archiv -

   Archivordner

Als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste bist Du für die systematische Aufbereitung von Informationen verantwortlich. Im Archiv der Kreisverwaltung bewertest und archivierst Du zum Beispiel Schriftgut und andere Informationsträger und pflegst den Archivbestand. Ein hohes Maß an Sorgfältigkeit und Genauigkeit sind bei deiner Arbeit besonders wichtig. Das Archiv ist wie ein Gedächtnis, in dem Daten nachvollziehbar auffindbar sein müssen.  

Inhalte der Ausbildung

  • Beschaffung, Erwerb und Aufarbeitung von Informationen und Medien sowie deren Trägern
  • Ordnen und Verwalten des Archivs
  • Beratung und Betreuung von Bürger*innen und Mitarbeiter*innen
  • spezielle Qualifikationen in der Fachrichtung Archiv:
    • Sichtung, Bewertung und Übernahme von Schriftgut und anderen Informationsträgern
    • Durchführung von Kassationen
    • Ordnung und Verzeichnung von Schriftgut und anderen Informationsträgern
    • Gestaltung der Findhilfsmittel
    • Anwendung der Schriftkunde (des 19. Und 20. Jahrhunderts)
    • Durchführung der technischen Bearbeitung und Aufbewahrung von Archivgut
    • Durchführung und Überwachung der Ausleihe

 

 

Ausbildungsgliederung

  • Praktischer Teil
    im Kreisarchiv des Landkreises Rostock in Güstrow sowie externe Praktika z.B. in der Hansestadt Rostock
  • Theoretischer Teil
    Regionales Berufliches Bildungszentrum Müritz

    Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre.

Wir bieten

  • 30 Tage Urlaub
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung:
  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

 

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestens ein guter Realschulabschluss
  • gute Deutsch-, Mathe- und Sozialkundekenntnisse
  • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Ablauf des Auswahlfahrens

  • Mittlere Reife bzw. gleichwertiger Bildungsstand (Vorauswahl anhand von Zeugnisnoten)
  • erfolgreiche Teilnahme am schriftlichen Auswahltest (Termin: 03.11.2020 und 04.11.2020)
  • Bewerbungsgespräch

 

Deine Bewerbung

Der Landkreis Rostock bietet zum 1. September 2021 diese Ausbildung an. Bewirb Dich ganz einfach.
Sende uns deine Bewerbung mit folgenden Unterlagen bis zum 30.09.2020:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse oder des Abschlusszeugnisses
  • Zeugnisse aller Berufsabschlüsse (wenn vorhanden)
  • Nachweise über Praktika und andere Tätigkeiten (wenn vorhanden)

Vorzugsweise per E-Mail an:

Bewerbung@lkros.de 

Die Unterlagen müssen im PDF-, .doc-, .docx-Format oder als Bilddokument vorliegen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 9 MB nicht überschreiten.

Oder per Post an:

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Personal und Organisation
Ausbildung/Studium
Am Wall 3-5
18273 Güstrow

Bitte sende uns deine Bewerbung ohne Mappe oder Folien. Bei gewünschter Rücksendung leg bitte einen frankierten und adressierten Briefumschlag bei.

Die mit der Bewerbung entstandenen Kosten werden durch uns nicht erstattet. Die Eingangsbestätigung auf deine Bewerbung erfolgt per E-Mail. Bitte prüfe daher auch regelmäßig dein Spam-Postfach, um nichts zu verpassen. 

Schwerbehinderte Bewerber*innen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

  Kontakt

 

Katrin Heinze - Leiterin Ausbildung und Qualifizierung

Amt für Personal und Organisation

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

 +49 3843 755-11999
 +49 3843 755-11800

Katrin Heinze
Leiterin Ausbildung und Qualifizierung
Katrin.Heinze@lkros.de
Zimmer 3.310

  Onlinebewerbung

Stellenausschreibungen im Landkreis

nach oben