Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

08.03.2016 - Frauentag zum Schutz gegen Gewalt und Stalking

Frauentag zum Schutz gegen Gewalt und Stalking

Der Landkreis Rostock beteiligt sich zum Frauentag an der Plakataktion „Leben ohne Gewalt“.

Der Internationale Frauentag am 8. März soll auf Themen aufmerksam machen, die Frauen in der Gesellschaft betreffen. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Marion Starck, möchte in diesem Jahr insbesondere Frauen helfen, die Opfer von Gewalt in ihrem höchstpersönlichen Lebensumfeld werden. „Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass Frauen die verschiedenen Hilfsmöglichkeiten bei häuslicher oder sexualisierter Gewalt und Stalking nicht bekannt sind“, erläutert Marion Starck. „Nach wie vor besteht eine hohe Schamgrenze, über das zu sprechen, was den Frauen widerfährt. Scham verhindert oft auch, sich Hilfe und Beratung zu holen.“

Die Plakate der Informationskampagne werden daher an Orten aufgehängt, die Frauen ganz für sich und ohne ihren Peiniger aufsuchen. In Toilettenräumen in öffentlichen Gebäuden werden die Plakate auf Hilfsangebote im Landkreis und der Hansestadt Rostock aufmerksam machen. Diskret können die Frauen dort eine Telefonnummer ins Handy tippen oder einen kleinen Zettel mitnehmen.

„Frauen brauchen Mut, um sich gegen Gewalt zur Wehr zu setzen. Wir wollen Frauen ermutigen, den ersten Schritt aus dem Gewaltkreislauf heraus zu wagen und sie dabei unterstützen“, erklärt Landrat Sebastian Constien. Wenn Frauen mehr über Beratung und Unterstützung erfahren und sie bestenfalls in Anspruch nehmen, können sie damit aus dem Gewaltkreislauf ausbrechen. Die Idee zur Plakatkampagne hatte der regionale Arbeitskreis gegen häusliche und sexualisierte Gewalt. Er ist ein Zusammenschluss von Angeboten für Betroffene von häuslicher und sexualisierter Gewalt in Hansestadt und Landkreis Rostock.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12999
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

  Kontakt

Landkreis Rostock
Der Landrat
Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Außenstelle:
August-Bebel-Straße 3
18209 Bad Doberan

  Telefon:
+49 3843 755-0
  Telefax:
+49 3843 755-10800
  eMail:
info@lkros.de
  Pressestelle:
presse@lkros.de
  Internet:
www.landkreis-rostock.de
  Anschriften und Sprechzeiten
nach oben