Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

16.03.2017 - Jägerprüfungen im II. Quartal im Landkreis Rostock

Gemäß der Verordnung über die Prüfung zur Erlangung des ersten Jagdscheines des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Jägerprüfungsverordnung-JägerPVO M-V) vom 23. März 2016 gibt der Landrat des Landkreises Rostock als Untere Jagdbehörde bekannt, dass die Prüfungen zur Erlangung des ersten Jagdscheines (Jägerprüfung) im II. Quartal des Jahres 2017 an folgenden Terminen stattfinden:

•    18.04.2017 bis 20.04.2017 und 24.04.2017 bis 28.04.2017
•    15.05.2017 bis 19.05.2017 und 22.05.2017 bis 24.05.2017
•    19.06.2017 bis 23.06.2017 und 26.06.2017 bis 28.06.2017
           
Die Prüfung besteht aus den Prüfungsteilen Schießprüfung, schriftliche sowie mündlich-praktische Prüfung.

Die Schießprüfung findet auf dem Schießstand „Am Mühlbach" Karow e.V. in 18276 Lüssow, OT Karow, Dorfstraße 15, statt. Die Abnahme der schriftlichen Prüfung erfolgt in der Kreisverwaltung des Landkreises Rostock in 18273 Güstrow, Am Wall 3-5. Die Abnahme der mündlich-praktischen Prüfung erfolgt in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in 18230 Kägsdorf, Straße der Solidarität 5.

Bewerbungen für die Teilnahme an der Jägerprüfung sind spätestens 2 Wochen vor Prüfungsbeginn bei der Unteren Jagdbehörde des Landkreises Rostock in der Außenstelle Bad Doberan, 18209 Bad Doberan, August-Bebel-Straße 3, einzureichen.

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist, dass der Prüfling bis spätestens einen Werktag vor Prüfungsbeginn folgende Nachweise erbracht hat:
 

  1. Nachweis, dass er an mindestens 130 Ausbildungsstunden eines in Mecklenburg-Vorpommern anerkannten und dort durchgeführten Ausbildungskurses bei der Landesjägerschaft oder bei einer privaten Jägerschule oder an einem mindestens einjährigen Ausbildungskurs bei einem Mentor teilgenommen hat; das Ende der Ausbildung darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen,
  2. Nachweis über die Ableistung von zwei Ausbildungsstunden je prüfungsrelevanter Schießdisziplin gem. § 5 Abs. 3 JägerPVO M-V; die Stunden sind über die in v. g. Nummer 1 genannten Ausbildungsstunden hinaus abzuleisten,
  3. Nachweis einer Haftpflichtversicherung für den Waffengebrauch,
  4. Für den Fall seiner Minderjährigkeit, die Einwilligung des gesetzlichen Vertreters sowie
  5. Nachweis, dass die Prüfungsgebühren entrichtet wurden.


Falsche Angaben des Bewerbers haben dessen Ausschluss von der Prüfung zur Folge.

Die Prüfungsgebühr richtet sich nach der Gebührenverordnung für Amtshandlungen im Bereich des Jagdwesens (Jagdgebührenverordnung-JagdGebVO M-V) vom
27. Februar 2016. Bereits entrichtete Prüfungsgebühren werden nicht erstattet.

Zu überweisen ist die Prüfungsgebühr auf das Konto des Landkreises Rostock bei der Ostseesparkasse Rostock

BIC   : NOLADE21ROS
IBAN: DE58130500000605111111
unter dem Verwendungszweck „Jägerprüfung 2017“ mit dem entsprechenden Monat.


Sebastian Constien
Landrat
 

  Kontakt

Kreisordnungsamt

August-Bebel-Str. 3
18209 Bad Doberan
+49 3843 755-32999
+49 3843 75511864

Kirsten Kupfer
SB Jagdbehörde
Kirsten.Kupfer@lkros.de
Haus I - Zimmer E.41


Katja Schartow
SB Waffenrecht
Katja.Schartow@lkros.de
Haus I - Zimmer E.17

  Sprechzeiten

Sprechzeiten ohne
Voranmeldung

Dienstag 8:30 – 12:00 Uhr und
13:30 – 16:00 Uhr

Donnerstag 8:30 – 12:00 Uhr und
13:30 – 17:00 Uhr

Beratungstermine

montags, mittwochs und freitags
nur mit telefonischer Voranmeldung!

 

HIER finden Sie die

Liste der Servicenummern.  

nach oben