Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

01.09.2017 - Ausgewogene Arbeitsmarktentwicklung im August

Ausbildungsmarkt auf der Zielgerade – noch fast 800 freie Lehrstellen
 
Im August 2017 waren in der Region Rostock 16.136 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 1.830 weniger vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 7,5 Prozent und damit 0,8 Punkte unter dem Wert des Augusts 2016.
 
Mit Blick auf den Vorjahresmonat sind alle Personengruppen Nutznießer der anhaltend guten Arbeitsmarktentwicklung. So sank die Zahl der arbeitslosen Männer um 9,8 und die der arbeitslosen Frauen um 10,7 Prozent.
 
Gegenüber dem Juli 2017 stieg die Arbeitslosenzahl in der Rostocker Region jedoch. „Eine Seitwärtsbewegung oder - wie in diesem August – eine moderate Zunahme der Arbeitslosigkeit ist um die Jahresmitte herum nicht ungewöhnlich und saisonal bedingt“, so Thorsten Nappe. „Hier fällt ins Gewicht, dass nicht alle Firmen ihre ehemaligen Azubis nach deren Lehrende übernehmen. Absolventen schulischer Ausbildungen suchen derzeit ebenfalls Beschäftigungsverhältnisse. Im Zuge dessen ergibt sich die Chance für Unternehmen, jetzt gut ausgebildete Fachkräfte für sich zu gewinnen.“
 
Auch die Zahl ausländischer Arbeitsloser wuchs vom Juli zum August. „Nach und nach beenden Flüchtlinge ihre Integrations- und Sprachkurse“, begründet Agenturgeschäftsführer Nappe den Anstieg der Arbeitslosigkeit in dieser Personengruppe. „Diese Männer und Frauen drängen nun auf den Arbeitsmarkt, finden allerdings nicht immer sofort eine Stelle.“
 
Im August 2017 waren in der Hansestadt Rostock 9.297 Menschen arbeitslos, 1.036 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,7 Prozent (August 2016: 9,8 Prozent).

Verglichen mit dem Vorjahresmonat fiel die Arbeitslosenquote im Landkreis Rostock um 0,7 Punkte auf aktuell 6,3 Prozent. Dort waren 6.839 Personen ohne Arbeit gemeldet – ein Rückgang von 794 im Vergleich zum August 2016.
 
„Der Arbeitsstellenmarkt stagniert auch über den Sommer hinweg nicht, sondern ist in Bewegung“, berichtet Thorsten Nappe. „Im August beendeten 1.337 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Beschäftigung, 71 mehr als vor einem Jahr. 1.416 Personen verloren ihren Arbeitsplatz und meldeten sich arbeitslos, 60 mehr als im August 2016.“
 
Viele Unternehmen der Rostocker Region suchen Arbeitskräfte. Allein im August 2017 meldeten sie der Arbeitsagentur 1.036 offene Stellen, 18 mehr als im Vorjahresmonat. Im Bestand des Arbeitgeberservices befinden sich derzeit 2.791 offene Stellen aus fast allen Branchen, 327 mehr als im August 2016.
 
Auf dem Ausbildungsmarkt sind noch 443 Bewerberinnen und Bewerber auf der Suche nach einem Lehrvertrag, 67 weniger als im August 2016. Ihnen stehen 781 offene Ausbildungsstellen gegenüber, vor einem Jahr waren es 82 Stellen mehr. „Besonders Gastronomieunternehmen bieten noch vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten an“, beschreibt Thorsten Nappe die Situation. „Zirka 28 Prozent aller noch freien Lehrstellen finden sich in Hotels und Restaurants. Aber auch in fast allen anderen Branchen gibt es Möglichkeiten, eine Ausbildung zu beginnen.“
 
Mit Unterstützung der Berufsberatung gelang es bis Ende August 1.719 jungen Menschen, eine Lehrstelle oder eine andere berufliche Perspektive zu erhalten, 105 mehr als im Vorjahreszeitraum. „Denjenigen, die noch eine Ausbildung suchen, empfehle ich, mit unseren Beraterinnen und Beratern in Kontakt zu treten. Wir informieren über Möglichkeiten und Alternativen und unterstützen dabei, passende Lehrstellen zu finden“, so Thorsten Nappe. Berufsberatungstermine können unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4 5555 00 vereinbart werden.
 
V.i.S.d.P.

Thomas Drenckow
Pressesprecher
Agentur für Arbeit Rostock

  Kontakt

Landkreis Rostock
Der Landrat
Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Außenstelle:
August-Bebel-Straße 3
18209 Bad Doberan

  Telefon:
+49 3843 755-0
  Telefax:
+49 3843 755-10800
  eMail:
info@lkros.de
  Pressestelle:
presse@lkros.de
  Internet:
www.landkreis-rostock.de
  Anschriften und Sprechzeiten
nach oben