Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

26.11.2018 - Einladung: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Rostock

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern stellen am Donnerstag, 29. November, ihr Veranstaltungsprogramm 2019 im Landkreis Rostock vor. Auf Gut Trechow informieren Intendant Dr. Markus Fein und Landrat Sebastian Constien darüber. Einer der Höhepunkte ist eine Zusammenarbeit der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli mit den Festspielen und dem Gut Trechow im August.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem umfangreichen Veranstaltungsprogramm im Landkreis Rostock setzen viele Anziehungspunkte in der Region. Dr. Markus Fein, Intendant der Festspiele, und Landrat Sebastian Constien informieren am Donnerstag, 29. November, auf Gut Trechow über das Festspielprogramm 2019 im Landkreis Rostock. „Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern machen Lust auf Kultur im Landkreis Rostock. Sie sind ein echtes Erlebnis und wecken Neugier auf die Region und die Veranstaltungsorte“, sagt Landrat Sebastian Constien.

Das Gut Trechow ist einer der Festspielorte im Sommer 2019, die Mecklenburgische Bäderbahn Molli und die Fest-spiele Mecklenburg-Vorpommern präsentieren dort ein besonders hochkarätiges Konzertereignis.


Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch über diesen Höhepunkt und das Festspielprogramm 2019 in den ehemaligen Pferdestall des Gutes Trechow ein. Wir bitten um kurze Zusage, wenn sie teilnehmen. Das Gespräch wird von einem herzhaft-rustikalen Mittagsimbiss begleitet.

E-Mail: presse@lkros.de

Was:
Pressegespräch Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2019 im Landkreis Rostock
Wann:
Donnerstag, 29. November, 13:00 Uhr
Wo:
Gut Trechow, ehem. Pferdestall, Am Speicher 1, 18246 Kurzen Trechow

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12999
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben