Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

06.09.2018 - Mühl Rosin gewinnt den 10. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden"

Der Landkreis Rostock gratuliert der Gemeinde Mühl Rosin zum Gewinn des 10. Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden.“ und wünscht eine erfolgreiche Teilnahme am 26. Bundeswettbewerb. 

Die Gemeinde Mühl Rosin ist die erste Gemeinde überhaupt des Landkreises, die es geschafft hat, den Landeswettbewerb zu gewinnen, um als Siegergemeinde am Bundeswettbewerb teilzunehmen. „Diese tolle Leistung macht auch mich als Landrat stolz, eine so hervorragend funktionierende Dorfgemeinschaft in unserem Landkreis zu haben“, sagt Landrat Sebastian Constien. 

Dieser Aspekt hat nicht nur die Bewertungskommission des Kreiswettbewerbes beeindruckt, sondern auch die Jury des Landes. Ausschlaggebend für den Sieg der Gemeinde waren unter anderem folgende Punkte: Hervorgehoben wurden der Stand und die Qualität der gemeinschaftlichen Planungen, das harmonische Einfügen der Orte in die Landschaft, die Sportanlagen, das Gemeindezentrum, die Schule und der Kindergarten. Nicht zu vergessen das ökologische Engagement. Sehr gut kam der Umgang mit den Naturräumen an, die nachhaltige Nutzung der Ressourcen in enger Zusammenarbeit mit dem Ökobetrieb vor Ort. Mit großem Interesse wurde das Konzept der Kindereinrichtung verfolgt. Die Ökologie und die Nachhaltigkeit bereits den kleinsten Einwohnern der Gemeinde mit auf ihren Entwicklungsweg zu geben, beeindruckte die Bewertungskommission sehr. 

Der Landkreis Rostock wünscht der Gemeinde Mühl Rosin maximale Erfolge beim Bundeswettbewerb im nächsten Frühjahr.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12999
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben