Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

24.01.2020 - Gewässerschutz in der Region Rostock mit digitalen Mitteln stärken

Das Projekt PROSPER-RO soll die Zusammenarbeit beim Gewässerschutz in der Stadt-Umland-Region Rostock fördern. Zuletzt fand dazu in Güstrow eine Ideenwerkstatt in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt des Landkreises Rostock und weiteren Projektpartnern statt, weil natürliche und naturnahe Fließgewässer Lebensraum und Lebensgrundlage sind. 

Gewässer sind Teil des Lebensraums von Mensch und Natur. Eine umweltverträgliche und dabei nachhaltige Nutzung der Gewässer erfordert eine sehr gute und aktuelle Informationsbasis zu jedem Gewässer und seinem Einzugsgebiet. Ziel des Projektes PROSPER-RO ist es, die Zusammenarbeit der Stadt-Umland-Region Rostock dabei zu stärken.

Gewässer leiten beispielsweise Wasser aus Siedlungs-, Verkehrs und Agrarflächen ab und dienen der Erholung. Gewässer werden in vielerlei Form bewirtschaftet und das steht in Wechselwirkung mit der Umwelt. Ein digitales, nutzerfreundliches Gewässerkataster bildet für moderne wasserwirtschaftliche Anwendungen die bestmögliche Grundlage.

Im Rahmen einer Ideenwerkstatt in Güstrow haben die Wasser- und Bodenverbände „Untere Warnow-Küste“, „Hellbach-Conventer Niederung“ und „Warnow-Beke“ zuletzt ihre Konzepte beim Aufbau digitaler Gewässerkataster vorgestellt. Die Teilnehmer*innen - Wissenschaftler der Universität Rostock, Vertreter*innen von Wasser- und Bodenverbänden, des Landkreises Rostock, der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sowie Wirtschaftsvertreter - haben zudem darüber diskutiert, wie eine regionsübergreifende Zusammenarbeit für eine möglichst einheitliche Geodateninfrastruktur aussehen kann.

Diese soll es auch den Unteren Wasserbehörden ermöglichen, Gewässernutzungen besser zu überwachen und zu regeln. Anwendungsbeispiele sind die Neuerschließungen von Wohn- und Gewerbegebieten und das damit verbundene Aufkommen von Niederschlagswasser und dessen Ableitung.

In der bisherigen Projektlaufzeit von PROSPER-RO wurde bereits ein einheitliches Gewässerkataster für die Stadt-Umland-Region Rostock erarbeitet. Auf Basis dieses Katasters werden unter anderem hydrologisch-hydraulische Modelle erstellt. Damit ist beispielsweise die Simulation von Wasserständen bei Starkregenereignissen möglich. Voraussetzung für eine solche Anwendung sind möglichst vollständige und einheitliche digitale Geodaten. 

Internet: https://www.auf.uni-rostock.de/professuren/h-w/wasserwirtschaft/forschung/prosper-ro-planung-regionaler-entwicklungsoptionen/ 

Kontakt:  Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner, Universität Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät,

Wasserwirtschaft

Telefon: 0381 498-3640

E-Mail: jens.traenckner@uni-rostock.de

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12999
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben