Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

04.06.2020 - Mit Rückenwind aus der Corona-Krise

Mit Rückenwind aus der Corona-Krise

Mit Rückenwind aus der Corona-Krise

Der Arbeitsmarkt im Landkreis Rostock ist robust. Die Corona-Krise hat deutliche Spuren hinterlassen, es gibt jedoch Grund zu vorsichtigem Optimismus, erklärt Landrat Sebastian Constien. Die Kurzarbeit stagniert bereits, die Zahl der Arbeitslosen ist vergleichsweise niedrig und der Ausbildungsmarkt nicht eingebrochen. Das Konjunkturpaket des Bundes gibt jetzt Rückenwind für den Weg aus der Krise.

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Rostock ist trotz der Corona-Krise weiterhin vergleichsweise niedrig. Der Ausbildungsmarkt ist nicht eingebrochen und die Kurzarbeit stagniert bereits. Das geht aus dem Arbeitsmarktbericht der Bundesagentur für Arbeit für den Monat Mai hervor. „Die Wirtschaft im Landkreis Rostock ist breit aufgestellt, das Wachstum der zurückliegenden Jahre hat uns gestärkt“, erklärt Landrat Sebastian Constien. „Ja, die Corona-Krise hat Spuren hinterlassen. Aber es gibt gute Gründe für vorsichtigen Optimismus, die der Bund mit seinem Konjunkturpaket unterstützt. Das gibt uns Rückenwind für den Weg aus der Krise“, ist Landrat Constien zuversichtlich.

Der Landkreis investiert weiter, damit beispielsweise die Bauwirtschaft Arbeitsplätze und Wertschöpfung sichert. Die Kreisverwaltung stimmt sich eng mit der Bundesagentur für Arbeit bei den arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen ab. „Wichtig ist mir, dass wir in der Krise und danach weiter Arbeit und Ausbildung ermöglichen. Die geplante Ausbildungsprämie des Bundes für Betriebe wird dabei helfen“, appelliert der Landrat an die Unternehmen.

Die Senkung der Mehrwertsteuersätze und die familienpolitischen Maßnahmen bringen Erleichterungen für die Haushaltskassen vieler Menschen mit sich. „Es wäre gut, wenn dieses Geld in der Region bleibt. Das hilft unseren Geschäften, Dienstleistern, Gaststätten und Unternehmen, die wirtschaftlichen Folgen der Krise zu bewältigen. Regionalität, zum Beispiel in der Direktvermarktung von Lebensmitteln, können wir so auch unterstützen“, sagt Landrat Constien.

Mit dem Konjunkturpaket des Bundes sind für den Landkreis und seine Unternehmen Möglichkeiten zur Modernisierung und für Investitionen verbunden. „Wie wir die angekündigten Maßnahmen beispielsweise für Wasserstofftechnologie und Nahverkehr nutzen können, lasse ich prüfen“, erklärt Landrat Constien.

Material der Bundesagentur für Arbeit: https://bit.ly/2A0shT9

Arbeitsmarktbericht der Bundesagentur für Arbeit (PDF)

Presseinformation der Bundesagentur für Arbeit (PDF)

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben