Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

04.03.2020 - Keine Kürzung im Bahnverkehr - Dank für Zusammenarbeit

Die angedachte Ausdünnung der Bahnlinie Bad Doberan – Rostock ist vom Tisch. Das Land hat den Vorschlag am Vormittag zurückgezogen. Landrat Sebastian Constien dankt den Kommunen für die Zusammenarbeit beim Widerstand gegen die Kürzungsidee. Der Landrat ist zuversichtlich, dass nun die konstruktive Arbeit am Nahverkehrsplan mit dem Land beginnt. 

Die angedachte Verschlechterung der Bahnverbindung zwischen Bad Doberan und Rostock ist vom Tisch. Das Land hat den Vorschlag, den Halbstundentakt in den Hauptverkehrszeiten aufzugeben, bei der Fahrplankonferenz am Mittwoch in Rostock zurückgezogen. „Das ist ein Erfolg für den Landkreis, seine Kommunen und die Hansestadt Rostock. Ich bedanke mich für die schnelle und effektive Zusammenarbeit, um die Kürzung zu verhindern“, erklärt Landrat Sebastian Constien. „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem Land nun in eine konstruktive Zusammenarbeit an unserem Nahverkehrsplan für die Region Rostock kommen. Fest steht: Wir wollen besseren Bahn- und Busverkehr und das geht nur gemeinsam mit dem Land.“

Landkreis und Hansestadt Rostock erarbeiten derzeit den neuen Nahverkehrsplan für die Region Rostock. Dazu findet eine umfangreiche Beteiligung der Kommunen und Einwohner*innen statt. Mehr Fahrten, bessere Verknüpfung der Angebote und angepasste Fahrpreise haben sich bereits als Schwerpunkte herausgestellt.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12999
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben