Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

30.10.2020 - Zahl der aktiven Covid19-Fälle im Landkreis Rostock steigt weiter

Im Landkreis Rostock steigt die Zahl der Covid19-Infektionen am Donnerstag auf 281. Die Zahl der aktiven Fälle hat sich innerhalb von 9 Tagen auf 139 erhöht. Noch am 20.Oktober lag die Zahl der aktiven Fälle bei 25.

Das Infektionsgeschehen ist nicht länger auf die bekannten Infektionsherde am John-Brinckman-Gymnasium und einer privaten Feier in Güstrow sowie einer Einrichtung für behinderte Menschen in Lieblingshof begrenzt. In Lieblingshof sind 5 weitere Fälle festgestellt worden. Mit Sorge beobachtet das Gesundheitsamt den Fakt, dass im Landkreis Rostock am Donnerstag insgesamt 8 Positivfälle von Mitarbeiter*innen einer Arztpraxis, eines Pflegedienstes und eines Pflegeheims bekanntgeworden sind. Betroffen davon sind die Städte Güstrow, Bad Doberan und Kröpelin. Infolge der Mitarbeiterinfektionen in den medizinischen und pflegerischen Berufen müssen 15 der Kolleginnen und Kollegen der Betroffenen getestet und überwacht werden. Hinzu kommen auch 14 Patienten sowie die Angehörigen der Positivgetesteten.

In Teterow sind am Donnerstag insgesamt 12 Mitarbeiter des Schlachthofs von einem mobilen Team des DRK getestet worden. 2 der Personen hatten sich am Mittwoch vorschriftsgemäß krankgemeldet.

Allein wegen der zurückliegenden Covid19-Ausbrüche in Schulen in Güstrow, Bernitt und Kühlungsborn sowie einer Kita in Güstrow sind rund 1000 Menschen in Quarantäne oder Kontaktreduzierung. Im Landkreis Rostock stehen bereits rund 600 Menschen in der Gesundheitsüberwachung des Gesundheitsamtes, Tendenz steigend. 22 Mitarbeiter*innen sind allein dafür im Einsatz.

Landrat Sebastian Constien und der Dezernent für Inneres und Ordnung, Stephan Meyer, bewerten die aktuelle Lage am Freitagmorgen. Es ist davon auszugehen, dass bereits am Wochenende kreisweit weitgehende Einschränkungen zum Infektionsschutz notwendig sind.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben