Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

07.09.2020 - Covid19-Fall am Landesförderzentrum Hören

Am Landesförderzentrum ist ein Covid19-Fall aufgetreten. 65 Schüler*innen und 9 Lehrer*innen sind in Quarantäne.

Am Landesförderzentrum Hören in Güstrow ist ein Schüler der 6. Klasse positiv auf Covid19 getestet worden. Die insgesamt 65 Schüler*innen der Lerngruppe  bestehend aus den Klassenstufen 5, 6 und 7 werden daher vom Gesundheitsamt des Landkreises Rostock unter Quarantäne gestellt.

„Mitarbeiter unseres Gesundheitsamtes informieren die betroffenen Eltern seit dem späten Nachmittag über die Quarantäne-Anordnung. Das Infektionsrisiko ist aus medizinischer Sicht gering, da das betroffene Kind symptomlos ist. Für die Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Rostock und die im Internat untergebrachten Kinder, wird am Dienstag an der Schule ein Abstrich durchgeführt“, erläutert Stephan Meyer, 1. Stellvertretender Landrat und Dezernent für Inneres und Ordnung des Landkreises Rostock. Für betroffene Kinder aus dem Internat wird die Heimreise nach dem Abstrich am Dienstag sichergestellt.

Am Landesförderzentrum Hören werden Schüler*innen aus ganzen Mecklenburg-Vorpommern unterrichtet. „Die Eltern von betroffenen Schülern aus den Landkreisen Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald, Nordwestmecklenburg, Mecklenburgische Seenplatte, Ludwigslust-Parchim, der Hansestadt Rostock und der Landeshauptstadt Schwerin müssen sich morgen bei den dortigen Gesundheitsämtern melden.“

Neun Lehrerinnen und Lehrer aus dem Landkreis Rostock und der Hansestadt müssen sich ebenso in Quarantäne begeben.

Der Unterricht für die Lerngruppen der Klassenstufen 1 bis 4 und 8 bis 10 am Landesförderzentrum Hören Güstrow findet unverändert statt. Das Distanzlernen für die Schüler*innen in Quarantäne wird sichergestellt.

Der Infektionsweg des positiv getesteten Kindes ist bereits nachvollzogen. Es hatte Kontakt zu zwei anderen Infizierten in seiner Familie. Die Übertragung auf die Familie erfolgte durch einen Covid19-positiven Besuch aus Nordrhein-Westfalen.

Merkblatt für Eltern - Quarantäne und Verdienstausfall

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Pressereferent
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben