Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Informationen zu Covid-19 und Maßnahmen

1. Informationen für Infizierte

Aufgrund der hohen Fallzahlen ist es dem Gesundheitsamt gegenwärtig nicht möglich, alle positiv getesteten Personen zeitnah zu kontaktieren. Wir bitten um Verständnis.

Bitte halten Sie folgende Regelungen ein: 

  • Sie müssen zuhause bleiben und dürfen keinen Besuch empfangen. Die Isolation dauert in der Regel 10 Tage.
  • Genaue Informationen zu vorzeitigen Freitestungsmöglichkeiten und Beendigung der häuslichen Isolierung finden Sie im unten stehenden Infoblatt 
  • Halten Sie auch in Ihrem Haushalt möglichst eine zeitliche und räumliche Trennung zu anderen Haushaltsmitgliedern ein.

  • Freitestungen:
  • Mitarbeiter*innen aus Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingleiderungshilfen können sich ebenfalls bereits nach 7 Tagen freitesten. Bedingung: Es muss ein PCR-Test durchgeführet werden und die Person muss 48 Stunden symptomfrei sein.
  • Senden Sie die Testergebnisse in jedem Fall an: coronatest@lkros.de
  • Das Gesundheitsamt meldet sich nur im Falle eines positiven zertifizierten Antigen-Schnelltestes bzw. eines positiven PCR- Testergebnisses mit einem ct-Wert < 30 ( kleiner als 30) bei Ihnen. Die Isolierung wird für 2 Tage fortgesetzt und erneut getestet.

  • Sie haben die Pflicht, unverzüglich alle Ihre engen Kontaktpersonen im privaten und beruflichen Umfeld zu informieren. Weisen Sie die Kontaktpersonen auf die Allgemeinverfügung des Landrates für Kontaktpersonen hin. Die Maßnahmen müssen eingehalten werden, um Infektionsketten zu unterbrechen

➤ Infoblatt für Infizierte

2. Informationen für geimpfte oder genesene Kontaktpersonen

NEU: Folgende Personen von von der Quarantäne befreit: 

  1. Personen mit einer Auffrischimpfung (Boosterimpfung) (insgesamt drei Impfungen erforderlich (auch bei jeglicher Kombination mit COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson))  vom ersten Tag nach der 3. Impfung
  2. Geimpfte Genesene (Geimpfte mit einer Durchbruchsinfektion oder Genesene, die eine Impfung im Anschluss an die Erkrankung erhalten haben)
  3. Personen mit einer zweimaligen Impfung, ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung, gilt auch für COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson)
  4. Genesene ab dem 28. Tag bis zum 90. Tag ab dem Datum der Abnahme des positiven Tests

(Eine einmalige Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson) begründet keine Ausnahme von der Quarantäne. Alle Angaben beziehen sich auf in der Europäischen Union zugelassene Impfstoffe (https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19)

Genaue Informationen zu vorzeitigen Freitestungsmöglichkeiten und Beendigung der Quarantäne finden Sie im beigefügten Merkblatt.

  • Sie müssen dennoch Ihre Kontakte reduzieren und Ihre Gesundheit fürr 14 Tage nach dem Erstkontakt mit dem Positivfall überwachen: 2 x täglich Körpertemperatur messen und darüber Tagebuch führen

  • Reduzieren Sie Ihre privaten und beruflichen Kontakte auf ein Minimum. Unvermeidliche Kontakte nur unter Mund-Nasen-Schutz, Abstand und Lüftung ( AHA + L)

  • Andere Haushaltsmitglieder können ebenfalls zur Arbeit, zur Schule oder in die Kita gehen, solange Sie selbst und die anderen Haushaltsmitglieder sicher symptomfrei sind.

  • Achten Sie auf folgende Symptome:
    Halsschmerzen, Husten, Heiserkeit, Schnupfen, Erbrechen, Übelkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, Rückenschmerzen und allgemeines Unwohlsein sowie Anstieg der Körpertemperatur über 38,5 °C, Veränderung des Geruchs- und Geschmackssinns.

  • Bei Symptomen informieren Sie umgehend Ihren Hausarzt und lassen Sie ein PCR-Test durchführen. Kontaktieren Sie am Wochenende den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst: 116 117

  • Begeben Sie sich bei positivem Testergebnis sofort in Quarantäne

  • Bei lebensbedrohlichen Zuständen wählen Sie den Notruf: 112.
    Weisen Sie dabei auf den Status als Kontaktperson hin.

    Achtung! In einem Ausbruchsgeschehen müssen sich ggf. auch geimpfte bzw. genesene Kontaktpersonen testen lassen. Befolgen Sie die Anweisungen des Gesundheitsamtes.

  • Verdienstausfall bei Quarantäne
    Geimpfte/ genesene Erwerbstätige, die durch eine Quarantäne Verdienstausfall erleiden, können nach § 56 Infektionsschutzgesetz eine Entschädigung erhalten. Informationen und Antrag finden Sie ➤ hier

 ➤ Merkblatt für geimpfte oder genesene Kontaktpersonen

3. Informationen für ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Kontaktpersonen

  • Die Quarantäne endet mit Ablauf des 10. Tages nach dem letzten Kontakt mit dem/der Infizierten. Ein Test am Ende ist nicht notwendig, sofern bei Ihnen keine Symptome auftreten. 

  • Genaue Informationen zu vorzeitigen Freitestungsmöglichkeiten und Beendigung der Quarantäne finden Sie im beigefügten Merkblatt.
  • Achten Sie auf Symptome bis Tag 14 nach dem letzten Kontakt zum Positivfall.

  • Zusätzlich zur u.g. Allgemeinverfügung ergeht keine persönliche Quarantäne-Anordnung an Sie - legen Sie die Allgemeinverfügung ggf. Ihrem Arbeitgeber vor

  • Informieren Sie Ihre Kontakte außerhalb des Haushaltes, mit der Bitte ebenfalls auf Krankheitssymptome zu achten und Kontakte zu minimieren.

  • Halten Sie in Ihrem Haushalt möglichst eine zeitliche und räumliche Trennung von anderen Haushaltsmitgliedern ein.

  • Ein ggf negatives Testergebnis bewahren Sie bitte auf und legen es ggf. dem Arbeitgeber vor - nur auf Anforderung ist es dem Gesundheitsamt vorzulegen

 Infoblatt für ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Kontaktpersonen

4. Häufige Fragen zur Quarantäne in Schule, Hort, Kita oder Krippe

  1. In meiner Einrichtung gibt es ein positives Testergebnis. Was ist zu tun?

    - Melden Sie sich per Mail an coronaeinrichtungen@lkros.de und nennen Sie den Namen der Einrichtung. Ein*e
      Mitarbeiter*in des Gesundheitsamtes meldet sich umgehend bei Ihnen zurück
    - Das Kind bzw. die Mitarbeiter*in ist umgehend zu isolieren
    - Informieren Sie die Eltern des Kindes, damit ein PCR-Test über den Kinderarzt/die Kinderärztin veranlasst
      werden kann
    - Warten Sie die Anweisungen des Gesundheitsamtes ab
    - Solange sich das positive Testergebnis nicht durch einen positiven PCR-Test bestätigt, kann der Betrieb
      unverändert fortgeführt werden

  2. Müssen alle Haushaltsmitglieder in Quarantäne? 

    Kind ist Kontaktperson: Andere Haushaltsmitglieder können zur Arbeit oder zur Schule oder in die Kita gehen, solange das Kind als Kontaktperson selbst und die anderen Haushaltsmitglieder sicher symptomfrei sind. Achten Sie bei allen Haushaltsmitgliedern auf Symptome. 
    Halten Sie möglichste eine räumliche und zeitliche Trennung von Geschwisterkinder und dem nicht betreuenden Elternteil ein. 

    Kind ist infiziert: Bitte lesen Sie unter Punkt 1. die "Information für Infizierte"
     
  3. Wer zahlt den Lohnausfall bei der Kinderbetreuung?
    Reichen Sie dem Arbeitgeber die Allgemeinverfügung, die Sie vom Gesundheitsamt bekommen, weiter. 
    Außerdem benötigt der Arbeitgeber eine Bestätigung der Einrichtung, dass das Kind von den Quarantäne-Maßnahmen betroffen ist (Kind war im infektiösen Zeitraum in der Einrichtung anwesend)

  4. Wie lange dauert die Quarantäne? Kann ich mein Kind freitesten?
    Bei Kontaktpersonen. 
    Die Dauer der Quarantäne wird Ihnen mit der Allgemeinverfügung mitgeteilt. 

    Bei positiven Fällen: 
    Bitte lesen Sie unter Punkt 1 "Informationen für Infizierte"

➤ Infobrief für Eltern (ungeimpfte Kinder)

➤ Infobrief für Eltern (geimpfte Kinder) 

5. Rechtliche Grundlagen und Allgemeinverfügungen

6. Weiterführende Links und Hotlines

➤ FAQs zum Corona-Virus in MV | Corona Infoportal MV (mv-corona.de)

➤ www.zusammengegencorona.de

www.lagus.mv-regierung.de

Bürgertelefon Landkreis Rostock - 03843 755-69999

Impfhotline MV (Terminbuchung) - 0385 20 27 1115

Corona-Hotline des Landes Mecklenburg-Vorpommern – 0385/588 11311

Ärztlicher Notdienst (für akute medizinische Angelegenheiten) – 116 117

7. Schnelltests und PCR-Tests

➤ Schnelltests und PCR-Tests im Landkreis Rostock (Karte mit Standorten)

In den Orten Bad Doberan, Teterow, Gnoien und Roggentin können in den bestehenden Schnelltestzentren zusätzlich PCR-Tests durchgeführt werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Um einen kostenlosen PCR-Test in Anspruch zu nehmen, muss entweder

- ein zertifizierter, positiver Schnelltest (KEIN Selbsttest) oder

- eine Überweisung vom Hausarzt vorliegen

- Kontakt zu einer nachweislich Corona-positiv getestenen Person bestand und Symptome auftreten

 

PCR- Testzentren

Bad Doberan  -  Physiotherapiepraxis Schütt und Gerlach, Mollistraße 10 

Mo, Di, Do, Fr:
Mi, Sa:    

10:00 – 17:30 Uhr
09:00 – 13:00 Uhr

Roggentin  -  Globus Einkaufszentrum, Globusring 1

Mo – Sa:

10:00 – 16:00 Uhr

Teterow  -  Ehemals Jannys Eis, Kirchplatz 1

Mo – Fr:
Sa:

08:00 – 18:00 Uhr
09:00 – 12:00 Uhr

Gnoien  -  Transport, Handel & Service Alexander Jürgens, Gewerbestraße 2

Mo – Fr:
Sa: 
So:

06:00 – 08:00 Uhr 
09:00 – 11:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

8. Impfen

nach oben