Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

29.12.2021 - Geflügelpest

Ausbruch der geflügelpest im Landkreis Rostock

 

 

In einem Putenmastbestand in Moltenow wurde am 24.12.2021 das Vorliegen der Geflügelpest amtlich festgestellt.

Der Tierbesitzer meldete am Abend des 23.12.2021 das Verenden von 23 Puten.

Am 24.12.2021 wurden durch das Veterinäramt des Landkreises Rostock entsprechende Proben im Bestand gezogen und zur Untersuchung an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei in Rostock (LALLF) eingesandt.

Durch das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) wurde in allen Proben das Vorliegen des hochpathogenen Subtyps H5N1 des Aviären Influenzavirus bestätigt.

Die tierschutzgerechte Tötung und unschädliche Beseitigung der Tiere sowie die ersten Desinfektionsmaßnahmen sind bereits erfolgt. 

Es sind ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet verfügt worden, in denen strenge Regeln für Geflügelhalter und die Geflügelprodukte gelten. Beide sind in der unten stehenden Karte verzeichnet. 

„Alle Geflügelhalter sind zu Vorsicht und besonderer Wachsamkeit aufgerufen. Alle Geflügelbestände müssen dem Veterinäramt gemeldet sein, Stallhygiene und Schutz vor Kontakt mit Wildvögeln haben jetzt Priorität“, sagt Landrat Sebastian Constien.

Der Sperrbezirk umfasst die Gemeinde Bernitt mit den Ortsteilen Moisall und Neu Bernitt sowie die Gemeinde Jürgenshagen mit den Ortsteilen Gnemern, Klein Sien, Moltenow.

Auflagen

Im Sperrbezirk ist sämtliches Geflügel aufzustallen oder in gegen Wildvögel gesicherten und überdachten Anlagen zu halten. Alle Bestände sind dem Veterinäramt unverzüglich mitzuteilen. Geflügelausstellungen, Geflügelmärkte oder Veranstaltungen ähnlicher Art sind verboten.

Für Geflügelhalter gelten strenge Hygienevorschriften. Einzelheiten der Maßnahmen im Sperrbezirk sowie die betroffenen Gemeinden des Beobachtungsgebiets und die dort geltenden Regeln entnehmen Sie bitte der unten stehenden Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung des Landkreises Rostock.

➜ Allgemeinverfügung des Veterinäramtes des Landkreises Rostock zur Bekämpfung der Geflügelpest  

➜ Karte Sperrgebiet und Beobachtungsgebiet

 

 

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben