Einbürgerungen und Staatsangehörigkeit

Unter Einbürgerung versteht man den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Antrag des Bewerbers.

Eine Einbürgerung wird dabei nicht kraft Gesetzes, sondern durch einen Verwaltungsakt erworben. Dabei handelt es sich um ein umfangreiches Verfahren, welches mit Aushändigung der Einbürgerungsurkunde wirksam wird. Rechtsgrundlage bildet hier das Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG).

Da das Einbürgerungsrecht so komplex ist, können auf dieser Seite nur die Grundzüge dargestellt werden.
 
Es gibt unterschiedliche Voraussetzungen, um die deutsche Staatsangehörigkeit durch Antrag zu erwerben:
Wer dauerhaft in Deutschland lebt, aber noch nicht deutscher Staatsbürger ist, kann sich auf Antrag einbürgern lassen. Ab dem 16. Lebensjahr können Ausländer diesen Antrag eigenständig stellen. Für jüngere Ausländer müssen ihre gesetzlichen Vertreter die Einbürgerung beantragen. Dies sind in der Regel die Eltern.
 
Sie können die deutsche Staatsangehörigkeit wieder verlieren, wenn:
  • Sie eine fremde Staatsangehörigkeit annehmen (auch bei ständigem Aufenthalt im Inland)
  • Sie den Wehrdienst in einer fremden Armee leisten.
Zu unseren weiteren Aufgaben zählen u.a. die Genehmigung zur Beibehaltung und Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit.

Kosten

Grundsätzlich beträgt die Einbürgerungsgebühr 255,00 Euro.
 
Für minderjährige Kinder ohne eigenes Einkommen, die mit ihren Eltern zusammen eingebürgert werden, sind 51 Euro zu bezahlen.
 
  • Einen Einbürgerungsantrag und ein Merkblatt für die erforderlichen Unterlagen eines Einbürgerungsverfahrens erhalten Sie in der Ausländerbehörde des Landkreises Rostock, da es vor der Antragstellung grundsätzlich einer umfassenden Beratung durch die Ausländerbehörde bedarf.
     
  • Nutzen Sie bitte unsere Sprechzeiten oder vereinbaren Sie einen Termin in der Ausländerbehörde des Landkreises Rostock.

Unsere Sprechzeiten:

Dienstag: 08.30 Uhr – 12.00 Uhr, 13.30 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.30 Uhr – 12.00 Uhr, 13.30 – 17.00 Uhr

Kontakt Ausländerangelegenheiten

Kreisordnungsamt

August-Bebel-Str. 3
18209 Bad Doberan
+49 3843 755-32999
+49 3843 755-32810

Lurtz, Nicolle
SL Ausländerangelegenheiten
Nicolle.Lurtz@lkros.de
Haus I - Zimmer E.11


Lisker, Kristin
SB Staatsangehörigkeitsrecht
Kristin.Lisker@lkros.de
Haus I - Zimmer E.18

Sprechzeiten

Dienstag    
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr