Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Bestellung des gesetzlichen Vertreters

Die Bearbeitung der Anträge auf Bestellung eines gesetzlichen Vertreters erfolgt auf der Grundlage des Art. 233 § 2 Abs. 3 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB). Danach bestellt der Landkreis einen gesetzlichen Vertreter, wenn der Eigentümer eines Grundstücks oder sein Aufenthalt nicht festzustellen ist und ein Bedürfnis besteht, die Vertretung des Eigentümers sicherzustellen. 

Der gesetzliche Vertreter hat das Recht und die Pflicht für den Vermögenswert zu sorgen, insbesondere den abwesenden Eigentümer zu vertreten. Er ist von den Beschränkungen des § 181 des Bürgerlichen Gesetzbuchs befreit. § 16 Abs. 3 und 4 des Verwaltungsverfahrensgesetzes findet entsprechende Anwendung.

Antragsteller

Es kann grundsätzlich jeder, der ein Bedürfnis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse eines bestimmten Grundstückes hat, einen Antrag auf Bestellung eines gesetzlichen Vertreters stellen. Häufig werden Anträge von Landwirtschaftsbetrieben und Privatpersonen, aber auch von Behörden gestellt.

Antrag

Der Antrag kann formlos gestellt werden und soll folgendes enthalten:
 
  • Darstellung der Sachlage
  • Vorlage eines aktuellen Grundbuchauszuges
  • Darlegung der Ermittlungsbemühungen hinsichtlich der im Grundbuch eingetragenen Eigentümer bzw. deren Erben (Anfragen bei Meldebehörden, Auskünfte der Standesämter bzw. Vorlage der Sterbeurkunden, Auskünfte der Nachlassgerichte bzw. Vorlage der Erbscheine/Testamente)
  • Begründung des Bedürfnisses zur Bestellung des Vertreters
  • Vorschlag, wer zum Vertreter bestellt werden soll – bei Eigentümergemeinschaften ein Mitglied dieser Gemeinschaft
  • eine öffentlich-rechtliche Körperschaft (z. B. die Belegenheitsgemeinde)
  • bei Veräußerungsabsicht – Darlegung des Verkaufszwecks
Dem schriftlichen Antrag ist ein aktueller Grundbuchauszug, sowie sämtlicher Schriftverkehr zur Ermittlung des Aufenthaltsortes des im Grundbuch eingetragenen Eigentümers beizufügen.

Bearbeitungsfristen

Die Bearbeitung erfolgt nach zeitlichem Eingang der Anträge, in begründeten Ausnahmefällen nach Priorität.
 

Durchschnittliche Verfahrensdauer

je nach Sachlage und Beibringung der Unterlagen bis zu 5 Monate.

 

Hinweis 

Der gesetzliche Vertreter erhält ein Entgelt für seine Tätigkeit nach Maßgabe des § 16 Abs. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

Zuständige Behörde

Landkreis Rostock
Kommunalaufsichts- und Rechtsamt
Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

 

Links

Der Landkreis Rostock ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
 

  Kontakt

Kommunalaufsichts- und Rechtsamt

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-30999
+49 3843 755-30801

Marlies Genrich
SB Geschäftsstelle/ Straßenaufsicht
Marlies.Genrich@lkros.de
Zimmer 3.143

  Sprechzeiten

Sprechzeiten ohne
Voranmeldung

Dienstag 8:30 – 12:00 Uhr und
13:30 – 16:00 Uhr

Donnerstag 8:30 – 12:00 Uhr und
13:30 – 17:00 Uhr

Beratungstermine

montags, mittwochs und freitags
nur mit telefonischer Voranmeldung!

 

HIER finden Sie die

Liste der Servicenummern.  

nach oben