Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Bedarfsermittlung

Das Sachgebiet der Bedarfsermittlung arbeitet auf der Grundlage des § 90 SGB IX, der die Aufgabe der Eingliederungshilfe beschreibt. Der Gesetzgeber gibt vor, dass für jeden Leistungsberechtigten der Eingliederungshilfe, sei es nun ein Kind oder Erwachsener, eine individuelle Bedarfsermittlung spätestens alle zwei Jahre zu erstellen ist. Insgesamt zählt der Landkreis ca. 2600 Leistungsberechtigte, wobei die leistungsberechtigten Kinder mit Frühförderung (ca. 900) in dieser Zahl nicht inkludiert sind.

Die Eingliederungshilfe umfasst bspw. Leistungen zur sozialen Teilhabe in Form von Assistenz (Ambulant begleitetes Wohnen), Leistungen in besonderen Wohnformen (ehemals Wohnheimen), Leistungen am Arbeitsleben in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), Budgets für Arbeit (Anstellungsmodell für Menschen mit Behinderungen auf dem 1. Arbeitsmarkt mit der einer Ausgleichszahlung an den AG auf Grunde der geringeren Arbeitsleistung), Leistungen im Rahmen eines persönlichen Budgets, Tagesgruppenbesuche, Fördergruppenbesuche, Frühförderung, Integrationshelfer in KITA und Schule, Leistungen bei Hilfsmitteln (notwendiger, behinderungsbedingter Fahrzeugumbau), Leistungen der ergänzenden EGH in Pflegeheimen u.a.

Im Rahmen der Gesamtplanerstellung sieht der Gesetzgeber vor, die individuellen Ziele, die Bereiche, in denen Hilfe notwendig ist und Barrieren bestehen, schriftlich zu erfassen. Dies geschieht in einem für M-V einheitlichen Formular, dem ITP, dem Integrierten Teilhabeplan.

Daneben sind natürlich weitere Arbeitsschritte notwendig, um den Gesamtplan des Klienten zu erstellen und die Leistung per Verwaltungsakt zu bescheiden.

 

Sozialamt

August-Bebel-Str. 3
18209 Bad Doberan
+49 3843 755-50999
+49 3843 75550817

René Orth
Sachgebietsleiter
Rene.Orth@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.41


Roland Ebel
Sozialarbeiter
Roland.Ebel@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.38


Hilmar Klünder
Sozialarbeiter
Hilmar.Kluender@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.37


Kristin Kitschun
Sozialarbeiterin
kristin.kitschun@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.03


Kathleen Hellwig
Sozialarbeiterin
Kathleen.Hellwig@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.03


Ulrike Brauer
Sozialarbeiterin
Ulrike.Brauer@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.35


Anne-Katrin Wiese
Sozialarbeiterin
Anne-Katrin.Wiese@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.36


Dorle Thiel
Sozialarbeiterin
Dorle.Thiel@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.02


Kristin Tesching
Sozialarbeiterin
Kristin.Tesching@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.02


Gabriele Suhrbier
Sozialarbeiterin
Gabriele.Suhrbier@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.35


Birgit Rosenkranz
Sozialarbeiterin
Birgit.Rosenkranz@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.02


Nora Lenz
Sozialarbeiterin
Nora.Lenz@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.37


Beate Dietz
Sozialarbeiterin
Beate.Dietz@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.36


Swantje Ziesler
Sozialarbeiterin
Swantje.Ziesler@lkros.de
Haus I - Zimmer D.13


Christina Zerbe
Sozialarbeiterin
Christina.Zerbe@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.02


Marie Börner
Sozialarbeiterin
Marie.Boerner@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.37


Simone Weiß
SB Bedarfsermittlung
Simone.Weiss@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.03


Ilka Kronberg
Pflegefachkraft
Ilka.Kronberg@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.34


Ivonne Irmer
Pflegefachkraft
Ivonne.Irmer@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.34

  Sprechzeiten

 

Offene Sprechzeiten:

Dienstag 08:30 Uhr – 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag 08:30 Uhr – 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Wir bitten um Vereinbarung von Terminen, um die
Bearbeitung der Anliegen zu beschleunigen.
Zu den Servicerufnummern der Fachämter

  

Montag, Mittwoch, Freitag

Nur mit Termin

Zu den Servicerufnummern
der Fachämter

 

In allen Kreishäusern in Bad Doberan und Güstrow entfallen die 3G-Regel und die Maskenpflicht. Der Landkreis Rostock weist dennoch darauf hin, dass das Tragen einer Maske wirksam vor einer Infektion schützen kann. Vor diesem Hintergrund wird das Tragen einer geeigneten Schutzmaske empfohlen.

  Telefonverzeichnis/
Sprechzeiten

nach oben