Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Das Bildungspaket (BuT)

Mit dem Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB II und SGB XII) hat der Gesetzgeber auch Bedarfe für Bildung und Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Rechtskreis des SGB II, des SGB XII sowie des Bundeskindergeldgesetzes (BKGG) anerkannt (das sog. Bildungs- und Teilhabepaket).

Darüber hinaus werden Bildungs- und Teilhabeleistungen entsprechend der gesetzlichen Regelungen im SGB XII auch für einen Teil der Kinder und Jugendlichen aus Familien erbracht, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) beziehen.
 
Das Bildungspaket soll Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen fördern und unterstützen.
Es soll Kindern/Jugendlichen ermöglichen, mitzumachen, gemeinsam mit Gleichaltrigen nach der Schule die Freizeit zu gestalten, zu musizieren, in der Schulkantine zu essen und ganz gezielt Unterstützung durch Lernförderung zu bekommen.
 
Kinder und Jugendliche haben einen Anspruch auf das Bildungspaket, wenn sie bzw. ihre Eltern
 
  • Leistungsberechtigt nach dem SGB II (insbesondere Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld) sind oder
  • Sozialhilfe nach dem SGB XII oder nach § 2 AsylbLG oder
  • Wohngeld oder den Kindergeldzuschlag nach dem BKGG bekommen. 
 
Das Bildungspaket enthält folgende Leistungen:
 
  • Mittagessen in KITA, Schule und Hort
  • Kultur, Sport und Freizeit
  • Ausflüge in KITA und Schule
  • Lernförderung
  • Schulbedarf
  • Schülerbeförderung
Das Bildungspaket gilt für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre, bis auf eine Ausnahme. Die Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben können nur für Kinder und Jugendliche erbracht werden, die noch nicht volljährig (unter 18 Jahre alt) sind.
 
Wer Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld erhält, stellt seinen Antrag in der Geschäftsstelle des Jobcenters.
 
Wer Sozialhilfe nach dem SGB XII, Wohngeld, Kindergeldzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, stellt seinen Antrag im Sozialamt.
 
Ihre zuständigen Ansprechpartner für das Bildungspaket im Sozialamt sind:
 
Nachname beginnt mit... zuständige/r Sachbearbeiter/in Raum-Nr.
A  Frau Foth  2.35
B  Frau Holzappel  2.34
C  Frau Holzappel  2.34
D  Frau Holzappel  2.34
E  Frau Holzappel  2.34
F  Frau Holzappel  2.34
G  Frau Holzappel  2.34
H  Frau Holzappel  2.34
I  Frau Foth  2.35
J  Frau Foth  2.35
K  Frau Schröder  2.34
L  Frau Schröder  2.34
M  Frau Holzappel  2.34
N  Frau Holzappel  2.34
O  Frau Schröder  2.34
P  Frau Foth  2.35
Q  Frau Foth  2.35
R  Frau Foth  2.35
S  Frau Foth  2.35
T  Frau Foth  2.35
U  Frau Foth  2.35
V  Frau Foth  2.35
W  Frau Foth  2.35
X  Frau Foth  2.35
Y  Frau Foth  2.35
Z  Frau Foth  2.35
 
Koordinatoren Bildungs- und Teilhabepaket
Frau Daniela Schröder    Daniela.Schroeder@lkros.de
Frau Theresa Busch Theresa.Busch@lkros.de
 
Informationen zum Bildungspaket erhalten Sie auch unter www.bildungspaket.bmas.de.

 

Verfügbare Formulare

  Kontakte

Sozialamt

August-Bebel-Str. 3
18209 Bad Doberan
+49 3843 755-50999
but@lkros.de

Gießler, Michaela
SL Sonstige Leistungen und Hilfe zur Pflege
Michaela.Giessler@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.43


Berkowitz, Maren
SB BuT
Maren.Berkowitz@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.34


Foth, Marina
SB BuT
Marina.Foth@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.34

  Sprechzeiten

Dienstag    
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr

Standort Güstrow
(Antragsannahme und
Beratung)

nach oben