Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Sozialplanung und Qualitätssicherung

Sozialplanung

Sozialplanung befindet sich im Spannungsfeld von Politik, Wissenschaft und Praxis. Sie ist Sozialforschungs-, Planungs- und Koordinationstätigkeit zugleich. Die Themen sind vielfältig und überschneidend. Dabei geht es u.a. um die Fortschreibung der Pflegesozialplanung sowie des Maßnahmeplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und des Bundesteilhabegesetzes (BTHG):

Sozialplanung im Landkreis Rostock

Arbeitsweise Sozialplanung

Leistungsvereinbarung | Wirksamkeits- und Qualitätsprüfung

Zur Wirksamkeits- und Qualitätsprüfung gehört die Erstellung der Leistungsvereinbarungen mit den Trägern der Eingliederungshilfe als wichtige vertragliche Grundlage und damit Voraussetzung zur Leistungserbringung. Zudem werden Prüfungen der Wirtschaftlichkeit und Qualität einschließlich der Wirksamkeit der vereinbarten Leistungen der Eingliederungshilfe durchgeführt. Im Landkreis Rostock gibt es diverse Leistungserbringer, die im Rahmen der Eingliederungshilfe nach dem Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch (SGB IX) Leistungen für behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Menschen anbieten. Gemäß der Eingliederungshilfe-Verordnung zählen dazu körperliche, geistige und psychische Beeinträchtigungen sowie Beeinträchtigungen der Sinne. Außerdem werden hier Leistungen für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten nach dem Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch (SGB XII) verhandelt und entsprechend geprüft.

Fachaufsicht Wohngeld

Die Wohngeldbehörden (Gemeinden, Städte und Ämter) nehmen den Vollzug des Wohngeldgesetzes als Aufgabe des übertragenen Wirkungskreises wahr und unterliegen nach den §§ 78 bis 87 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KV-MV) der Fachaufsicht.

Die Fachaufsichtsbehörde für die Bürgermeister der amtsfreien Gemeinden und Städte sowie für die Amtsvorsteher der Ämter ist entsprechend § 86 Absatz 1, § 145 Absatz 3 KV M-V der Landrat. Somit erstreckt sich die Fachaufsicht für den Landkreis Rostock auf alle dem Einzugsbereich angehörenden Gemeinden, Städte und Ämter.

Übersicht der Ämter und Gemeinden

Der Aufgabenbereich der Fachaufsicht umfasst auf Grundlage einer entsprechenden Verwaltungsvorschrift sowohl die präventive Steuerung als auch die Kontrolle der Recht- und Zweckmäßigkeit der Verwaltung.

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung ist in Mecklenburg-Vorpommern für das Wohngeldrecht zuständig und gleichzeitig nach § 86 Absatz 3 und 4 KV M-V oberste Fachaufsichtsbehörde.

Alle Informationen zum Thema Wohngeld erhalten Sie direkt bei der Wohngeldbehörde Ihrer Wohnsitzgemeinde.

Allgemeine Hinweise zu relevanten Wohngeldfragen sowie die Möglichkeit des Downloads der amtlichen Wohngeldformulare bietet Ihnen die Internetseite des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus M-V.

Kommunalisierung der Beratungslandschaft

Ab dem Jahr 2022 geht die Verantwortung für die Sicherstellung der sozialen Beratung und der Gesundheitsberatung vom Land Mecklenburg-Vorpommern an die Landkreise und kreisfreien Städte über. Hintergrund ist, dass das Wohlfahrtsfinanzierungs- und -transparenzgesetz (WoftG M-V) vollumfänglich in Kraft tritt. Mit der Kommunalisierung der Beratungslandschaft sollen kreisspezifische Rahmenbedingungen und kommunale Planungs- und Gestaltungsspielräume gestärkt werden, um letztlich die Angebotsstrukturen und -qualität zu verbessern. Neben einer bedarfsgerechten Ausgestaltung der Beratungslandschaft geht es somit vor allem um die Stärkung der Qualität und die Vernetzung der Beratungsangebote.

Die soziale Beratung umfasst gemäß WoftG M-V:
- die allgemeine soziale Beratung gemäß § 11 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch
- die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung gemäß § 11 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch
- die Beratung von Menschen mit Behinderungen und die
- Ehe- und Lebensberatung

Zur Gesundheitsberatung zählen:
- die Sucht- und Drogenberatung gemäß § 21 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst und
- die Beratung für sexuelle Gesundheit und Aufklärung gemäß § 14 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst

Der Landkreis Rostock bereitet sich intensiv auf die mit der Förderung der Beratungslandschaft verbundenen Aufgaben vor.

Anträge auf Zuwendungen für die soziale Beratung und die Gesundheitsberatung im Landkreis Rostock für das Jahr 2022 können bis zum 30.11.2021 gestellt werden. Ab dem kommenden Jahr ändert sich die Antragsfrist für Zuwendungen für das jeweils kommende Jahr auf den 31.10.:

Förderung freie Wohlfahrtspflege

Der Landkreis Rostock fördert im Rahmen seiner freiwilligen Leistungen soziale Vorhaben und Projekte von Vereinen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege sowie von Selbsthilfegruppen. Die Bewilligung einer Förderung erfolgt nach Kriterien des pflichtgemäßen Ermessens und im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel.

Nach Maßgabe dieser Richtlinie sollen solche Projekte oder Vorhaben gefördert werden, die insbesondere für die Gewährleistung einer stabilen ambulanten sozialen Infrastruktur im Gebiet des Landkreises Rostock unabdingbar sind. Mit der Förderung der ambulanten Angebote wir das Ziel verfolgt, die betroffenen Menschen zu befähigen, sich selbst in ihren schwierigen persönlichen
Situationen helfen zu können. Damit wird den Grundsätzen der Priorität offener vorbeugender Hilfen, der Subsidiarität bei der Hilfeerbringung und der Hilfe zur Selbsthilfe Rechnung getragen.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

 

Sozialamt

August-Bebel-Str. 3
18209 Bad Doberan
+49 3843 755-50999
+49 3843 75550816

Stefanie Höwt
Sachgebietsleiterin
Stefanie.Hoewt@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.52


Anne Ewald
Sozialplanerin
Anne.Ewald@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.50


Ria Müller
Sozialplanerin
Ria.Mueller@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.50


Luisa Derer
SB Fachaufsicht Wohngeld
Luisa.Derer@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.53


Susanne Salow
SB LV/Wirksamkeits- Qualitätsprüfung
Susanne.Salow@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.54


Christiane Reiter
SB LV/Wirksamkeits- Qualitätsprüfung
Christiane.Reiter@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.54


Kirsten Weiß
SB LV/Wirksamkeits- und Qualitätsprüfung
Kirsten.Weiss@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.53


Anne Goldboom
SB Kommunalisierung Beratungslandschaft
Anne.Goldboom@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.50


Jenny Hahs
SB Kommunalisierung Beratungslandschaft
Jenny.Hahs@lkros.de
Haus I - Zimmer 1.50


Yvonne Rohde
SB Unterhalt/Krankenhilfe/Förderung Beratungslandschaft
Yvonne.Rohde@lkros.de
Haus I - Zimmer 2.35

  Sprechzeiten

 

Die Gebäude der Kreisverwaltung
sind für Besucher geschlossen.

Beratungen finden nur
nach Terminver-
einbarung statt.

Zu den Servicerufnummern
der Fachämter

 

KfZ-Zulassungsstelle

Online-Terminreservierung
Kfz-Zulassung

nach oben