Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Ersatzfahrzeugpapiere bei Verlust / Diebstahl

Die Neuausstellung von Fahrzeugpapieren kann nur für Fahrzeuge erfolgen, die bereits im Landkreis Rostock erfasst sind.

Wird für die Bearbeitung eine eidesstattliche Versicherung benötigt, so kann diese auch bei einem Notar oder, unter vorheriger Abstimmung der Zulassungsbehörden, in einer anderen Zulassungsbehörde abgegeben werden.

Verlust / Diebstahl des Fahrzeugscheines / der Zulassungsbescheinigung Teil I

Legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • bei Firmen - bitte hier klicken
  • Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung im Original
  • amtliche Kennzeichen
  • bei Verlust muss in der Zulassungsbehörde durch den Fahrzeughalter bzw. durch die Person, die den Verlust zu verantworten hat, eine eidesstattliche Versicherung (30,70€) abgegeben werden - Achtung: Vollmacht und Personalausweiskopie des Fahrzeughalters sind vorzulegen
  • bei Diebstahl muss die Diebstahlanzeige der Polizei vorgelegt werden (Kennzeichen muss enthalten sein) - Achtung: die Tagebuchnummer der Anzeige ist nicht ausreichend

Hinweis: Ist der Fahrzeugbrief  bei einer Kredit- oder Leasingbank hinterlegt, so muss dieser erst bei der Bank angefordert und zur Zulassungsbehörde übersandt werden. Die Übersendung des Fahrzeugbriefes bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil II ist gebührenpflichtig (10,20€).

Sollte jedoch eine Zulassungsbescheinigung Teil II existieren, so reicht die Übersendung des Faxes der Kredit- oder Leasingbank, dass diese sich mit der Ausstellung einer neuen Zulassungsbescheinigung Teil I einverstanden erklären.

Gebühr:

ab 11,70 €

Genauere Informationen zu den Gebühren finden Sie in der "Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr".

Verlust / Diebstahl des Fahrzeugbriefes / der Zulassungsbescheinigung Teil II

Legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate)
  • bei Firmen - bitte hier klicken
  • Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung im Original
  • amtliche Kennzeichen
     
  • bei Verlust muss in der Zulassungsbehörde durch den Fahrzeughalter eine eidesstattliche Versicherung (30,70 €) abgegeben werden – Ausnahme:  Bei juristischen Personen kann ein Bevollmächtigter  mit entsprechender Vollmacht und einer Personalausweiskopie des Geschäftsführers diese beantragen.
     
  • bei Diebstahl muss die Diebstahlanzeige der Polizei vorgelegt werden (Kennzeichen muss enthalten sein) - Achtung: die Tagebuchnummer der Anzeige ist nicht ausreichend

Hinweis: Der Fahrzeugbrief / die Zulassungsbescheinigung Teil II wird im Rahmen der Bearbeitung bundesweit aufgeboten, d.h. für ungültig erklärt. Dieser Vorgang dauert i.d.R. 15 Tage. Die Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil II kann auch erst nach dieser Frist erstellt werden. Daraus folgt, dass eine Umschreibung des entsprechenden Fahrzeuges erst nach Ablauf dieser Frist erfolgen kann. Eine Außerbetriebsetzung des Fahrzeuges ist jedoch möglich.

Gebühr:

ab 13,80 €

Genauere Informationen zu den Gebühren finden Sie in der "Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr".

Für die Ersatzausstellung legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Aufbietungsbescheinigung (wird Ihnen nach Ablauf der Aufbietungsfrist übersandt)
  • Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung im Original
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) des Fahrzeughalters
  • bei Firmen - bitte hier klicken
  • Vollmacht, wenn Sie beauftragt sind sowie Personalausweis

 

Gebühr:

ab 15,10 €

Genauere Informationen zu den Gebühren finden Sie in der "Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr".

  Kontakt

Postanschrift

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

 

Sitz

Standort Güstrow

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Sachgebiet Straßenverkehr
Sachgebiet Kfz-Zulassung
Parumer Weg 33
18273 Güstrow 

Fax: 03843/75565801

E-Mail: info-kfz@lkros.de

 

Standort Außenstelle Bad Doberan

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Sachgebiet Straßenverkehr
Sachgebiet Kfz-Zulassung
Gewerbegebiet Eikboom
Am Waldrand 3
18209 Bad Doberan

Fax: 03843/75511862

E-Mail: info-kfz@lkros.de

 

Öffnungszeiten

 

Montag
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag
08:30 - 12:00 Uhr;
13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
08:30 - 12:00 Uhr;
13:30 - 16:00 Uhr

Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

nach oben