Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Umtauschpflicht für Führerscheine

Führerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, sind nicht mehr unbegrenzt gültig, sondern nur noch 15 Jahre lang. Danach ist eine Erneuerung notwendig. Eine Wiederholung der Fahrprüfungen ist nicht erforderlich, es bedarf lediglich einer erneuten Beantragung bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde.

Auch alle vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine sind nicht mehr unbegrenzt gültig. Durch eine Rechtsänderung der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)  müssen die bisher ausgegebenen Führerscheine in den kommenden Jahren in den neuen EU-Führerschein umgetauscht werden. Der Zeitraum der Umtauschpflicht wird durch die Anlage 8 e zu § 24 a FeV konkretisiert.

Der 19. Januar 2033 ist der letzte Stichtag für den Umtausch, für einige Führerscheine  – je nach Geburts- oder Ausstellungsjahr - greift die Umtauschpflicht schon vorher. Es wird wie folgt unterschieden:

Für Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind, ist das Geburtsjahr ausschlaggebend.

Geburtsjahr    spätester Termin des Umtausches 
Vor 1953 19. Januar 2033
1953 bis 1958 19. Januar 2022
1959 bis 1964 19. Januar 2023
1965 bis 1970 19. Januar 2024
1971 oder später 19. Januar 2025

                                       

Für Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind, ist das Ausstellungsjahr ausschlaggebend.

Ausstellungsjahr    spätester Termin des Umtausches 
1999 bis 2001 19. Januar 2026
2002 bis 2004   19. Januar 2027
2005 bis 2007 19. Januar 2028
2008 19. Januar 2029
2009 19. Januar 2030
2010 19. Januar 2031
2011 19. Januar 2032
2012 bis 18. Januar 2013    19. Januar 2033

* Fahrerlaubnisinhaber, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen den Führerschein bis zum 19. Januar 2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.

Zur Antragstellung ist Ihre persönliche Vorsprache erforderlich.

Erforderliche Unterlagen:

  • Meldenachweis (Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses - mit aktueller Meldebescheinigung-)
  • Ihren bisherigen Führerschein
  • VK-30-Karten, wenn die Fahrerlaubnis zwischen 1969 und dem 30.04.1982 erteilt wurde
  • Karteikartenabschrift der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde, sofern der bisherige Führerschein nicht vom Landkreis Rostock (Fahrerlaubnisbehörde Güstrow oder Bad Doberan) ausgestellt wurde
  • 1 Lichtbild (biometrisch) im Hochformat 45 x 35 mm aus neuerer Zeit, das Sie ohne Kopfbedeckung in einer Frontalansicht zeigt

Gebühr:

  •  Antragsgebühr in Höhe von 13,80 € (bar einzuzahlen bei Antragstellung)
  • Sollten Sie die Ausstellung einer vorläufigen Fahrberechtigung wünschen, fällt eine weitere Gebühr in Höhe von 7,70 € an

Für die Änderung bzw. Festlegung weiterer Auflagen können im Einzelfall weitere Unterlagen und je nach Aufwand der Bearbeitung höhere Gebühren erforderlich sein.

Sollte ein Direktversand des neuen Führerscheines durch die Bundesdruckerei an den Antragsteller gewünscht werden, fällt eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 4,90 Euro für den Versand an.

  Kontakt

Postanschrift

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

 

Sitz

Standort Güstrow

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Sachgebiet Straßenverkehr
Sachgebiet Kfz-Zulassung
Parumer Weg 33
18273 Güstrow 

Fax: 03843/75565801

E-Mail: info-kfz@lkros.de

 

Standort Außenstelle Bad Doberan

Landkreis Rostock
Der Landrat
Amt für Straßenbau und Verkehr
Sachgebiet Straßenverkehr
Sachgebiet Kfz-Zulassung
Gewerbegebiet Eikboom
Am Waldrand 3
18209 Bad Doberan

Fax: 03843/75511862

E-Mail: info-kfz@lkros.de

 

Öffnungszeiten

 

Montag
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag
08:30 - 12:00 Uhr;
13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
08:30 - 12:00 Uhr;
13:30 - 16:00 Uhr

Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

nach oben