Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Hinweise zur Entsorgung pflanzlicher Abfälle

Verbrennen von pflanzlichen Abfällen

Das Verbrennen pflanzlicher Gartenabfälle ist nicht gestattet, da im Landkreis Rostock flächendeckende Entsorgungsmöglichkeiten über die Wertstoffhöfe, Kompostwerke oder das Holsystem der Abfallwirtschaft bestehen. Ausnahmen zum Verbrennen können nur im Einzelfall nach schriftlichem Antrag durch die Untere Abfallbehörde genehmigt werden.
 

Eine Ausnahmegenehmigung kann allerdings nur in Betracht kommen, wenn

blauer Hinweispfeil ein Liegenlassen, ein Einbringen in den Boden oder eine Kompostierung der pflanzlichen Abfälle auf
    dem Grundstück nicht möglich oder zumutbar ist

blauer Hinweispfeil eine Nutzung der von den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger anzubietenden Entsorgungssysteme
    nicht möglich oder zumutbar ist und

blauer Hinweispfeil keine Beeinträchtigung des Wohls der Allgemeinheit zu besorgen ist.
 

Das Verfahren zur Ausnahmegenehmigung ist kostenpflichtig. Der Gebührenrahmen beträgt 50,00 bis 650,00 Euro. 

Wichtig:

Es dürfen keine anderen Abfälle verbrannt werden wie z. B. Bauholz, Kartonagen, Reifen, Plaste – dies stellt eine illegale Abfallentsorgung dar. Wer pflanzliche Abfälle ohne Genehmigung oder andere Abfälle verbrennt, handelt ordnungswidrig und wird von der zuständigen Behörde mit einem Bußgeld belegt.

Tipps zum Umgang mit pflanzlichen Abfällen

Pflanzliche Abfälle können am besten auf natürliche Weise dem Stoffkreislauf zurückgegeben werden. Ohne weitere abfallrechtliche Genehmigung ist daher das Kompostieren durch Anlegen von Komposthaufen, durch das Einbringen in den Boden oder einfaches Liegenlassen erlaubt.

Soweit keine Eigenkompostierung durchgeführt wird, können kompostierbare Abfälle sowie Baum- und Strauchschnitt zur Verwertung auch über die drittbeauftragten Entsorgungsfirmen entsorgt werden. Zudem können die im Landkreis angebotenen Gewerblichen Kompostierungsanlagen oder das Holsystem genutzt werden. 

Im Umweltamt des Landkreises Rostock stehen Ihnen für Anfragen und Hinweise Herr Oschmann unter der Telefonnummer 03843 755 - 66 310 oder Frau Haase unter 03843 755 66 312 zur Verfügung.

Allgemeine Hinweis:

Im Übrigen weist das Umweltamt des Landkreises Rostock darauf hin, dass bei Einhaltung der folgenden Voraussetzungen Gartenfeuer (in Feuerschalen etc.) möglich sind:

blauer Hinweispfeil Als Brennmaterial ist nur unbehandeltes, getrocknetes Holz zulässig.

blauer Hinweispfeil Offene Feuerstellen (Feuerschalen) sind so zu betreiben, dass durch Funkenflug, Glut u.ä. keine
    Brände entstehen können. Gebäude, Anlagen, Einrichtungen sowie Nutzflächen dürfen nicht
    gefährdet oder in ihrer Nutzung beeinträchtigt werden.

blauer Hinweispfeil Die Verbrennung muss getrennt vom Lagerplatz erfolgen, um Lebewesen zu schützen.

blauer Hinweispfeil Unnötige Rauchschwaden sind zu vermeiden sowie der Nachbarschutz und die allgemeinen
    Brandschutzregeln einzuhalten.
 

Im Allgemeinen werden auch sogenannte Brauchtumsfeuer geduldet, sofern vorher eine Anmeldung des Vorhabens in den jeweils zuständigen Ordnungsämtern erfolgte. Aber auch hier gilt der Grundsatz, dass ausschließlich naturbelassenes Holz verbrannt werden darf. Ebenso müssen diese im zeitlichen Zusammenhang mit dem Brauchtum stehen, der Brauchtumspflege dienen und das Feuer muss im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für jedermann zugänglich sein.

  Kontakt

Umweltamt

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-66999
+49 3843 75566803

Uwe Oschmann
SB ordnungsbehördliche Aufgaben
Uwe.Oschmann@lkros.de
Zimmer 3.242

Stefanie Haase
SB ordnungsbehördliche Aufgaben
Stefanie.Haase@lkros.de
Zimmer 3.249

  Sprechzeiten

Offene Sprechzeiten:

Dienstag     08:30 Uhr – 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag 08:30 Uhr – 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Wir bitten um Vereinbarung von Terminen, um die
Bearbeitung der Anliegen zu beschleunigen.
Zu den Servicerufnummern der Fachämter

  

Montag, Mittwoch, Freitag

Nur mit Termin

Zu den Servicerufnummern der Fachämter

 

ONLINE-TERMINVEREINBARUNGEN:

>> KFZ-Zulassung

>> Fahrerlaubnisbehörde Standort Güstrow

>> Fahrerlaubnisbehörde Standort Bad Doberan

 

Zulassungsstelle (nur mit Termin!):

Montag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

 

Fahrerlaubnisbehörde (nur mit Termin!):

Montag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag: 08.30 Uhr - 12.00 Uhr



Zu den Servicerufnummern der Fachämter

 

In allen Kreishäusern in Bad Doberan und Güstrow entfallen die 3G-Regel und die Maskenpflicht. Der Landkreis Rostock weist dennoch darauf hin, dass das Tragen einer Maske wirksam vor einer Infektion schützen kann. Vor diesem Hintergrund wird das Tragen einer geeigneten Schutzmaske empfohlen.

nach oben