Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Bodenschutz

Allgemeine Informationen

Boden ist Lebensgrundlage für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen. Mit dem Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) vom 17.03.1998 und der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) vom 12.07.1999 liegen gesetzliche Regelungen zum Schutz des Bodens vor. Sie sind landesrechtlich mit dem Landesbodenschutzgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LBodSchG M-V) vom 04.07.2011 ergänzt worden.
 
Das Bundes-Bodenschutzgesetz verfolgt den Zweck, die Funktionen des Bodens nachhaltig zu sichern. Beeinträchtigungen der natürlichen Bodenfunktionen und der Archivfunktion sollen bei Einwirkungen auf den Boden so weit wie möglich vermieden werden.
 
Das Gesetz regelt daher eine grundsätzliche Vorsorgepflicht: Der Eigentümer eines Grundstücks, der Inhaber der tatsächlichen Gewalt über ein Grundstück und jeder, der durch seine Aktivitäten Veränderungen der Bodenbeschaffenheit eines Grundstücks herbeiführen kann, muss Vorsorge gegen das Entstehen schädlicher Bodenveränderungen treffen.
 
Im vorsorgenden Bodenschutz stehen beispielsweise Fragestellungen an die Verwertung von Materialien in Böden und an die Bewertung von Bodenbelastungen im Vordergrund. Der nachsorgende Bodenschutz umfasst die Beratung zum Umgang mit altlastenverdächtigen Flächen. Darunter fallen Fragen zu Gefährdungsabschätzungen ebenso wie zur Bewertung, Sanierung oder Überwachung von Altablagerungen und Altstandorten.

  Kontakt

Umweltamt

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-66999
+49 3843 755-66804

Evelyn Hadler
SB Bodenschutz
Evelyn.Hadler@lkros.de
Zimmer 3.236

  Sprechzeiten

Dienstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr

nach oben