Barrierefreiheitserklärung

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß LBGG M-V und BITV MV sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten nach BWebVO M-V.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.landkreis-rostock.de. 

Der Landkreis Rostock ist bemüht, seine Website www.landkreis-rostock.de im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates und mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 V3.1.1 (11-2019) barrierefrei zugänglich zu machen.

Die Rechtsgrundlagen auf Landesebene sind das Gesetz zur Gleichstellung, gleichberechtigten Teilhabe und Integration von Menschen mit Behinderungen (Landesbehindertengleichstellungsgesetz - LBGG M-V), die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung M-V (BITV MV) und die Barrierefreie Website-Verordnung M-V (BWebVO M-V).

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen
Nach einer Analyse des Unternehmens „Siteimprove GmbH“ sind die 1707 Webseiten des Landkreises Rostock überwiegend barrierefrei (Stand: 28.11.2020). 

Nicht barrierefreie Inhalte
Die aufgeführten Inhalte sind aus nachfolgenden Gründen nicht digital barrierefrei:

  • Die meisten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.
  • Die deutsche Gebärdensprache ist nicht umgesetzt.
  • Die leichte Sprache ist nicht umgesetzt.
     

Der Webauftritt des Landkreises Rostock wird von uns weiter an die oben genannten Rechtsnormen angepasst und optimiert.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 01.12.2020 erstellt und zuletzt am 14. 06.2022 überprüft.

 

Feedback und Kontaktangaben
Sollten Sie auf unseren Seiten auf digitale Barrieren oder Mängel stoßen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie können sich über den auf jeder Seite in der Fußzeile befindlichen Button (Kontaktformular) an die Redaktion dieser Website wenden. Geben Sie uns bitte einen entsprechenden Hinweis mit einer Beschreibung, wo Ihnen ein Mangel oder Anpassungsbedarf aufgefallen ist.

Sollten Sie aufgrund Ihres Handycaps diesen Weg nicht nutzen können, so nehmen Sie bitte per E-Mail über presse@lkros.de oder telefonisch unter der Telefon-Nr. 03843 755-12999 mit uns Kontakt auf.  

Durchsetzungsverfahren
Sollten Sie keine zufriedenstellenden Antworten aus den oben genannten Kontaktmöglichkeiten erhalten haben und der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung von www.landkreis-rostock.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an die Überwachungsstelle des Landes im Sozialministerium wenden:

Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Überwachungsstelle für digitale Barrierefreiheit
Werderstraße 124
19055 Schwerin

Juliane Karp
E-Mail: ueberwachungsstelle@sm.mv-regierung.de
Telefon: 0385 588-9346 
Telefax: 0385 588-9703

Nach oben