Vorbeugender Brandschutz

Der vorbeugende Brandschutz erstreckt sich auf Maßnahmen zur Verhinderung eines Brandausbruches und einer Brandausbreitung sowie zur Sicherung der Rettungswege. Er schafft außerdem Voraussetzungen für einen wirkungsvollen abwehrenden Brandschutz.

Hauptaufgaben des vorbeugende Brandschutz sind 

  • die Erarbeitung von brandschutztechnischen Stellungnahmen,
  • die Brandverhütungsschauen,
  • die Abnahme von brandschutztechnischen Anlagen und Einrichtungen sowie
  • die Beratung zu Themen des vorbeugenden Brandschutzes.

Der vorbeugende Brandschutz untergliedert sich daher in:

  • Organisatorischer Brandschutz
  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz

Die Grundlage des Baulichen Brandschutzes ist die jeweilige Landesbauordnung (LBauO M-V), deren Vorschriften als Mindestanforderung gelten. Die Mitarbeiter des vorbeugenden Brandschutzes suchen auf der Grundlage der Landesbauordnung, der örtlichen Begebenheiten und der Art der Nutzung zusammen mit den Eigentümern Lösungen, um Gefahren vorzubeugen.

Dabei sind viele verschiedene Aspekte zu berücksichtigen unter anderem:

  • Erreichbarkeit und Zugänglichkeit des Geländes
  • Art und Nutzung des Gebäudes
  • Größe und Unterteilung des Gebäudes
  • Art und Menge von Gefahrstoffen der Brandlast
  • nächstliegende Gefahrenabwehrkräfte (Feuerwehr, Rettungsdienst, Spezialkräfte)
  • Technische Einrichtung (Löschanlagen, BMA, RWA, sonstige Warnanlagen)
  • Löschwasserversorgung vor Ort

Zur Erreichung einer rechtlichen zulässigen Lösung der Schutzziele sind die Wirksamkeit, die sicherheitstechnischen Möglichkeiten und die wirtschaftlichen Aspekte zu berücksichtigen. Die Sachbearbeiter des vorbeugenden Brandschutzes in der Kreisverwaltung des Landkreis Rostock bearbeiten folgende Aufgabenschwerpunkte:

Zusammenarbeiten mit der Unteren Bauaufsicht im Baugenehmigungsverfahren

  • Bauaufsichtliche Prüfung von Brandschutznachweises nach § 67 LBauO M-V und die Bauüberwachung
  • Durchführen von Brandverhütungsschauen nach § 19 BrdSchG M-V in Verbindung mit der Verordnung über die Brandverhütungsschau

Brandschutzdienststelle

Adressen
Anschrift
Landkreis Rostock
Kreisordnungsamt
August-Bebel-Straße 3
18209Bad Doberan
Kontakt
Telefon:
+49 3843 755-32999
Fax:
+49 3843 755-32800
Nach oben