Energiemangellage - Strom- und Gasausfall

Nach Einschätzung der Bundesnetzagentur ist das Eintreten einer Energiemangellage in diesem Winter unwahrscheinlich.

Bei Ausfall der Gasversorgung ist mit längerfristigen Heizungsausfällen zu rechnen. 

Im Falle eines Stromausfalles erfolgt auch ein Ausfall elektronischer Kommunikationsmittel - Telefon, Internet oder der Mobilfunk werden nicht mehr verfügbar sein, ebenso wenig Radio und TV. Für diesen Ernstfall hat der Landkreis gemeinsam mit den Gemeinden so genannte Katastrophenschutz-Leuchttürme eingerichtet. Von diesen können per Funk unter anderem Notrufe ausgesendet werden. 


Wärmeinseln dienen dem zeitweisen Aufenthalt der Bevölkerung beim Ausfall der eigenen Heizung. Sie sind in geschlossenen Gebäuden/Räume mit der Möglichkeit der Beheizung eingerichtet. Sitzmöglichkeiten sind vorhanden. Auch warme Getränke sollen dort ausgeschenkt werden. Bitte bringen Sie Decken oder ähnliche Utensilien zum Wärmen selbst mit. 

Katastrophenschutz-Leuchttürme (Kommunikationsleuchttürme) sind notstromversorgte Orte im nahen Wohnumfeld. Sie dienen Bürgerinnen und Bürgern als Anlaufstelle in Krisensituationen. Leuchttürme bieten Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten. Per Digitalfunk können Notrufe an die Polizei, den Rettungsdienst oder an die Feuerwehr abgegeben werden. Diese Einrichtungen werden erst im Ereignisfall vollausgestattet. 

Stromtrasse vor blauem Himmel ©Pixabay

Stromausfall

Blaue, kreisförmige Gasflamme leuchtet vor schwarzem Hintergrund ©Gerd Altmann

Gasausfall

Leuchttürme und Wärmeinseln im Landkreis Rostock

Die Wärmeinseln und Kommunikationsleuchttürme können nicht besichtigt werden. Diese Einrichtungen werden erst im Notfall aktiviert. 

Brandschutzdienststelle

Adressen
Anschrift
Landkreis Rostock
Brandschutzdienststelle
Am Weidenbruch 10
18196Dummerstorf (Beselin)
Kontakt
Fax:
+49 3843 755-37805
Telefon:
+49 3843 755-37999
Nach oben