Landkreis Rostock auf Social Media

Willkommen auf unseren Social-Media-Kanälen!

Der Landkreis Rostock ist mit Accounts auf  facebook, Instragram und Twitter vertreten. 

 

Netiquette

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Beiträge und Themen zu Diskussionen und Rückmeldungen anregen. Damit gute und sachliche Diskussionen möglich sind, muss es (wie im wahren Leben) gewisse Grundregeln der Kommunikation geben. Wir bitten daher um einen verantwortungsbewussten, respektvollen und konstruktiven Umgang miteinander und in diesem Sinne um Beachtung unserer Netiquette.

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, Beiträge und Kommentare auszublenden oder zu löschen, deren Inhalte

Ehrverletzend
Beleidigend
Jugendgefährdend
Politisch oder religiös extrem und/oder agitatorisch
Rassistisch oder sexistisch
Diskriminierend
Zu Gewalt aufrufend
Pornografisch oder
Strafbar
sind.

Alle Nutzerinnen und Nutzer sind für die von ihnen veröffentlichten Beiträge selbst verantwortlich.

Ebenso ist das Einstellen von gewerblichen und werbenden Inhalten nicht gestattet. Eine Nutzung zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Bitte achten Sie darauf,dass sich Ihre Beiträge stets auf das Thema der Mitteilung, der Diskussion oder der Frage beziehen sollen. Unerwünscht sind Unfug sowie unsinnige Texte.

Wer die Kommentarfunktion auf unseren Social-Media-Kanälen nutzt, räumt dem Landkreis Rostock das Recht ein, seine Beiträge und Kommentare in redaktionell gestaltete Beiträge einzuarbeiten, in Radio und Fernsehen zu zitieren oder sie auszublenden oder zu löschen.

Bei Links zu externen Webseiten in den Beiträgen behalten wir uns vor, verlinkte Inhalte zu überprüfen und gegebenenfalls die URL oder den gesamten Kommentar zu entfernen.

Im Falle von Verstößen:
Wir behalten uns vor, im Falle von Verstößen, Beiträge zu entfernen und bei schweren oder wiederholten Verstößen Nutzerinnen und Nutzer von unseren Kanälen auszuschließen. Der Ausschluss ist nur vorübergehend, wenn sich die Nutzerinnen und Nutzer von den gegen die Netiquette verstoßenden Kommentaren distanzieren und versichern, den Diskussionsrahmen künftig einzuhalten. Auch nachträgliches Entfernen oder Blockieren sind möglich. Wir zensieren damit nicht, sondern nehmen das Hausrecht unserer Online-Diskussionsangebote in Anspruch, um einen konstruktiven Austausch und die Beteiligung aller zu gewährleisten.

Darüber hinaus gelten die Nutzungsbedingungen des jeweiligen sozialen Netzwerkes.

Wir freuen uns über einen lebhaften und bereichernden Meinungsaustausch in unseren Beiträgen.

Nach oben