Groß Wokern stellt sich der Jury im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Bewertungskommission besucht am 1. Juli die Gemeinde im Landkreis Rostock

Als Sieger des 11. Kreiswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ stellt sich die Gemeinde Groß Wokern nun auch im Landeswettbewerb vor. Aus diesem Anlass bereist die Landesbewertungskommission heute die Gemeinde im Landkreis Rostock. „Ich freue mich über den Erfolg der Gemeinde Groß Wokern und bin mir sicher, dass sie sich auch im Landeswettbewerb von ihrer besten Seite zeigen wird. Den Einwohnerinnen und Einwohnern wünsche ich im Landeswettbewerb viel Erfolg“, sagt Landrat Sebastian Constien, Schirmherr des Wettbewerbes auf Kreisebene.

Der Landeswettbewerb ist am 17. Juni gestartet. Zuvor war ein Kreissieger gekürt worden. In diesem Jahr hatten sich sechs Gemeinden aus dem Landkreis Rostock beworben – Groß Wokern, Dalkendorf, Lichtenhagen-Dorf, Gelbensande, Lohmen und Bernitt. Sie wurden von einer Wettbewerbskommission besucht und nach festgeschriebenen Kriterien bewertet. In das Urteil der Jury flossen unter anderem Entwicklungskonzepte, wirtschaftliche Initiativen, soziales und kulturelles Leben, Grüngestaltung und Gesamteindruck des Dorfes ein.

In der Gemeinde Groß Wokern hinterließ vor allem das soziale und kulturelle Engagement der Gemeinde mit all ihren Vereinen großen Eindruck bei der Wettbewerbsjury. Das Gewerbegebiet, die Schule und der Kita-Neubau brachten weitere Pluspunkte.

Im vorherigen Wettbewerb konnte Mühl Rosin zunächst den Kreis- und dann auch den Landeswettbewerb für sich entscheiden. Beim Bundeswettbewerb gewann die Gemeinde aus dem Landkreis Rostock Bronze.

Landkreis Rostock - Stabsstelle für Öffentlichkeits- und Medienarbeit

Kontakt
Telefon:
03843 755 12007
Fax:
03843 755 12800
Nach oben