Blick auf das Impfzentrum © Landkreis Rostock

Covid19 - Infektionsgeschehen im Landkreis Rostock

Das Coronavirus hat unser Leben nachhaltig verändert. Der Alltag war geprägt von Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen. Diese Regelungen waren unerlässlich, um sich vor einer Infektion so weit wie möglich zu schützen, und gegen die Verbreitung des Virus zu bremsen. Zur Zeit ist wieder mehr "Leben" möglich. Damit das so bleibt, ist es wichtig, die Erfahrungen aus der Pandemie zu nutzen. 

Hier finden Sie aktuelle Regelungen und Impfangebote im Landkreis Rostock.

Bei Ihnen wurde eine SARS-CoV-2-Infektion festgestellt?

Sie sind gemäß § 5 der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieses Testergebnisses auf direktem Weg in häusliche Isolation zu begeben bzw. diese fortzuführen.

  • Ihre Isolation endet frühestens 5 Tage nach dem ersten positiven zertifizierten Schnelltest (Testzentrum) oder Nukleinsäurenachweis ( PCR) (Tag der Testung wird als Tag 0 gezählt), sofern Sie zuvor 48 Stunden asymptomatisch waren. Die Dauer der Isolation beträgt maximal zehn Tage. Es wird dennoch dringend empfohlen, die Isolation erst dann zu beenden, wenn durch Testung nachgewiesen werden kann, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mehr vorliegt.
  • Infizierte mit anhaltenden Krankheitssymptomen trotz negativem Testergebnis nach Ablauf von 5 Tagen wenden sich an ihren Hausarzt, der im Krankheitsfall über eine Krankschreibung entscheidet. Das Gesundheitsamt ordnet individuell keine Isolation an und stellt auch keine Bescheinigungen diesbezüglich aus. 

  • Die geltenden Regelungen für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheitswesens und in Alten­ und Pflegeeinrichtungen sowie bei ambulanten Pflegediensten und in Einrichtungen der Eingliederungshilfe entnehmen Sie bitte dem Merkblatt.

  • Informieren Sie unverzüglich alle Ihre engen Kontaktpersonen im privaten und beruflichen Umfeld.


Der Laborbefund über den positiven PCR- Test kann bei Bedarf als Vorlage für die Ausstellung eines digitalen Genesenenzertifikates verwendet werden (z. B. in Apotheken). Informationen zu den fachlichen Vorgaben, die ein Genesenennachweis erfüllen muss, können Sie § 22a Abs. 2 des → Infektionsschutzgesetzes entnehmen. 

Das Gesundheitsamt stellt keine schriftlichen Anordnungen zur häuslichen Isolierung mehr aus. Bitte lassen Sie sich unbedingt von Ihrem Arzt oder vom Testzentrum Ihren positiven PCR-Laborbefund geben. In Verbindung mit der aktuellen Allgemeinverfügung des Landkreises Rostock für Infizierte dient Ihnen dieser Befund als Nachweis Ihres Isolationszeitraumes, zur Vorlage beim Arbeitgeber für die Entschädigung gem. § 56 Infektionsschutzgesetz sowie zur Erstellung eines Genesenen-Nachweises.

Sie sind Kontaktperson?

Kontaktpersonen müssen nicht mehr verpflichtend in Quarantäne. Es wird dennoch empfohlen, sich für die Dauer von 5 Tagen nach Kontakt selbst zu testen und die Kontakte zu reduzieren.
Bei Auftreten von Symptomen, veranlassen Sie einen PCR-Test.

Achtung: Für bestimmte Personengruppen (zum Beispiel Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe) ist eine tägliche Testung mit professionellem Antigen-Schnelltest oder PCR vor Dienstantritt bis einschließlich Tag 5 verpflichtend.

Empfehlungen des RKI zu Hygienemaßnahmen im Rahmen der Behandlung und Pflege von Patienten mit einer Infektion durch SARS-CoV-2 (Stand 30.05.2022) 
Zu den empfohlenen Maßnahmen des Robert-Koch-Instituts

Empfehlungen für Gesundheitsämter zu Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für Schutzsuchende (im Sinne von §§ 44, 53 AsylG)
Zu den Präventionsmaßnahmen für Gemeindschaftsunterkünfte des Robert-Koch-Instituts

Grafik zum Entlassungsmanagements (RKI)

In meiner Einrichtung gibt es einen oder mehrere Positivfälle. Was ist zu tun?
Bitte senden Sie (als Leitung der Einrichtung) für den Fall des Auftretens mehrerer Infektionsfälle in einer Klasse oder Gruppe in engem zeitlichen Zusammenhang eine Meldung mit Schilderung des Infektionsgeschehens unter Angabe der Infektionszahlen
per E-Mail an das Gesundheitsamt: coronaeinrichtungen@lkros.de

Die Einrichtungsleiter*Innen benennen Namen und Kontaktdaten der Einrichtung sowie  Anzahl und Namen der Positivfälle sowie die Zuordnung zur Gruppe (Schulklasse, Kita-Gruppe)

Wann waren die positiv getesteten Personen letztmalig in der Einrichtung?
Im Falle eines positiven Antigen-Tests ist das Kind bzw. der/ die Mitarbeiter*in umgehend zu isolieren und ein PCR- Test über den Hausarzt bzw. ein Testzentrum zu veranlassen.

Wie sind die Regelungen zur Quarantäne?
Kontaktpersonen müssen nicht mehr verpflichtend in Quarantäne. Es wird jedoch dingend empfohlen, sich für die Dauer von 5 Tagen nach Kontakt täglich selbst zu testen und die Kontakte zu reduzieren. 

Wer zahlt im Falle der Infektion eines Kindes den Lohnausfall bei der Kinderbetreuung ?
Reichen Sie dem Arbeitgeber die Allgemeinverfügung des Landkreises Rostock mit dem Ergebnis des positiven Corona-Tests des Kindes weiter.  Der Arbeitgeber beantragt die Entschädigung beim LAGuS/ Versorgungsamt. 

FAQs zum Corona-Virus in MV | Corona Infoportal MV 

www.zusammengegencorona.de

www.lagus.mv-regierung.de

 

Bürgertelefon Landkreis Rostock - 03843 755-69999

Corona-Hotline des Landes Mecklenburg-Vorpommern – 0385/588 11311

Ärztlicher Notdienst (für akute medizinische Angelegenheiten) – 116 117

Im Landkreis Rostock gibt es vier PCR-Testangebote.

In den Orten Bad Doberan, Teterow, Gnoien und Roggentin können in den bestehenden Schnelltestcentren zusätzlich PCR-Tests durchgeführt werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Erforderlich ist jedoch, dass ein zertifizierter, positiver Schnelltest (KEIN Selbsttest) vorliegt. Es besteht dann Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test.

Für die PCR-Testangebote hat die Kreisverwaltung Verträge mit BIOSERV Test GbR und der Rats-Apotheke Teterow geschlossen.

OrtAdresseÖffnungszeiten
Bad Doberan

Am Markt 12a

18209 Bad Doberan

Mo - Fr: 07:00 - 17:30 Uhr

Sa: 08:00 - 16:00 Uhr

Roggentin

Globus Einkaufszentrum 

Globusring 1

18184 Roggentin

Mo - Sa: 10:00 - 16:00 Uhr
Teterow

Ehemals Jannys Eis

Krichplatz 1

17166 Teterow

Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr

Sa: 09:00 - 12:00 Uhr

Gnoien

Dr. Marco Krüger

Töpferstraße 19

17179 Gnoien

Telefon: 039971/313525

 

Wir impfen. Ohne Termin.

Impfzentrum Flughafen Rostock-Laage
Flughafenstraße 1
18299 Laage

Telefon: 03843/ 755-53769

Öffnungszeiten
Dienstag:   09:00 - 17:00 Uhr 
Mittwoch:   09:00 - 17:00 Uhr

Geimpft wird ausschließlich mit dem Impfstoffen von BioNTech/Pfizer, Moderna und Novavax. Bei Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren muss eine sorgeberechtigten Person dabei sein. 16- und 17-Jährige benötigen eine Impferlaubnis der sorgeberechtigten Person. Impfungen bei Kindern ab 5 Jahren erfolgen jeden Mittwoch von 09:00 - 17:00 Uhr. Sie benötigen keinen Termin.

Weitere Infos zur Impfkampagne >> MV impft 

Karte mit Schnelltestzentren

Auf der Karte finden Sie alle Schnelltestzentren mit Kontaktdaten im Landkreis Rostock. 

Zur Übersichtskarte 

Nach oben